Maodo Lo im Zweikampf | Bildquelle: AFP

Erster WM-Sieg DBB-Team wahrt Chance auf Olympia

Stand: 05.09.2019 12:05 Uhr

Drittes Spiel, erster Sieg: Deutschlands Basketballer haben sich im letzten Vorrundenspiel gegen Außenseiter Jordanien durchgesetzt. Damit hat die Mannschaft weiterhin die Chance, sich über ein Vorturnier doch noch für Olympia 2020 zu qualifizieren.

Am Donnerstag (05.09.2019) gewann die deutsche Mannschaft ihr drittes Vorrundenspiel in Shenzhen gegen den Außenseiter Jordanien mit 96:62 (48:36). Bester Werfer war NBA-Profi Maximilian Kleber mit 18 Punkten, auch Dennis Schröder zeigte sich mit zehn Zählern und elf Vorlagen verbessert. 

Job-Garantie für Rödl

Der Bundestrainer Henrik Rödl hatte vor der Partie eine Job-Garantie erhalten und verzichtete für das Duell mit dem Weltranglisten-49. aus Jordanien erneut auf eine Änderung in seiner Startformation um Schröder. Gegen Frankreich hatte das deutsche Team früh 0:14 zurückgelegen, auch bei der 68:70-Niederlage gegen die Dominikanische Republik ging der Start daneben. Doch nun klappte im Duell mit den auf Topniveau überforderten Jordaniern sofort vieles von dem, was bislang völlig schiefgelaufen war.

"Heute war ein gutes Spiel. Wir haben an beiden Enden des Feldes einen guten Job gemacht. Wir haben immer noch ein Ziel, wir wollen uns für Olympia qualifizieren", sagte Schröder. Und sein Teamkollege Teamkollege Kleber sagte: "Vielleicht waren wir in den ersten zwei Spielen zu verkrampft. Das haben wir heute besser gemacht."

Kleber und Schröder gehen voran

Bereits nach knapp zwei Minuten egalisierte Kleber mit sechs Punkten seine gesamte Ausbeute bis dahin bei dieser WM. Nach seinem getroffenen Dreier zum 10:7 sprangen alle Ersatzspieler auf und standen jubelnd an der Bande. Der konzentrierte Schröder sorgte mit einem klasse Korbleger für den Schlusspunkt der ersten Hälfte, in der er sieben Assists und zehn Punkte ohne Fehlversuch verbuchte.

Im dritten Viertel ließ das solide agierende deutsche Team nur 13 Punkte des Gegners zu, die Quote der eigenen Würfe blieb dagegen im grünen Bereich und der Vorsprung wuchs vor dem Schlussabschnitt auf 66:49 an. Danilo Barthel stellte dann per Korbleger zum 70:49 erstmals eine Führung von mehr als 20 Punkten her, Jordanien war geschlagen.

Jetzt gegen Senegal und Kanada

In der Platzierungsrunde um die WM-Ränge 17 bis 32 geht es für die Auswahl des Deutschen Basketball-Bundes (DBB) in Shanghai gegen Senegal und Kanada. Gewinnt die deutsche Mannschaft ihre beiden verbliebenen Spiele, hat sie einen Platz bei einem Olympia-Qualifikationsturnier Ende Juni 2020 sicher. Schon bei einer Niederlage wird es eng. Sieben Teams qualifizieren sich in China für Japan, darunter die zwei besten europäischen Teilnehmer. Dazu kommen die 16 nächstbesten Mannschaften. 

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete MDR aktuell Radio am 05. September 2019 um 15:44 Uhr.

Darstellung: