Spielszene: Der FC Augsburg empfängt Borussia Dortmund  | imago images

Bundesliga, 24. Spieltag Augsburg holt Punkt gegen den BVB

Stand: 28.02.2022 00:01 Uhr

Wenige Tage nach dem bitteren Ausscheiden aus der Europa League hat Borussia Dortmund am 24. Spieltag der Fußball-Bundesliga beim FC Augsburg die Wiedergutmachung verpasst.

Sportschau

Der BVB kam gegen einen leidenschaftlich kämpfenden FCA trotz Führung nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Thorgan Hazard brachte den BVB nach 35 Minuten per Einzelaktion in Führung. Noah Sarenren Bazee sorgte in der 78. Minute für den Ausgleich.

In der Tabelle ist der Rückstand des BVB auf Tabellenführer Bayern München auf acht Punkte angewachsen. Augsburg überholt in der Tabelle dagegen dank des besseren Torverhältnisses Hertha BSC und verlässt den Abstiegs-Relegationsplatz.

"Uns braucht noch niemand abschreiben", sagte FCA-Trainer Markus Weinzierl nach der Partie der Sportschau mit Blick auf den Abstiegskampf. "Wenn man die Leistung heute gesehen hat, seh ich eine Mannschaft, die gut organisiert war, die willig war und die alle Möglichkeiten hat, das Ziel zu erreichen." BVB-Trainer Marco Rose sagte: "Wir waren lange sehr dominant, haben geführt. Es war dann auch irgendwann klar, dass uns die Körner fehlen. In der Phase haben wir die Kontrolle verloren und Augsburg ins Spiel kommen lassen. Da hätten wir den Punch setzen müssen, aber haben den Ausgeich bekommen."

Gregoritsch köpft neben den Pfosten

In einer temporeichen Anfangsphase meldete sich der FC Augsburg zuerst an. Michael Gregoritsch setzte einen Kopfball nach einer Ecke nur knapp neben den Pfosten. Kurze Zeit später hatte auch der BVB durch Mo Dahoud erste gute Chancen. Der Mittelfeldspieler blieb aber erst am Bein von Jeffrey Gouweleeuw hängen (11.) und scheiterte dann an Torwart Rafal Gikiewicz (13.).

Der BVB, der neben dem weiter verletzten Erling Haaland unter anderem auch auf Kapitän Marco Reus und Thomas Meunier verzichten musste, übernahm in der Folge die Spielkontrolle. Klare Chancen spielten sich die Dortmunder gegen stabile Augsburger aber zunächst nicht heraus.

Hazard umdribbelt drei Augsburger zu Führung

Am Ende war es dann eine Einzelaktion, die für die Dortmunder Führung sorgte. Hazard dribbelte von der rechten Seite in den Strafraum, ließ gleich drei Augsburger stehen und versenkte den Ball mit rechts im langen Eck (35.). Der FCA verstärkte ob des Rückschlags seine Offensivbemühungen, die Dortmunder gingen dennoch mit einer Führung in die Pause.

Nach Wiederanpfiff suchte der BVB sofort wieder den Weg nach vorne. Fast hätte Donyell Malen nach 50 Minuten auf 2:0 gestellt, seinen wuchtigen Distanzschuss lenkte Gikiewicz aber an die Latte. Fünf Minuten später versuchte es der Niederländer aus kürzerer Distanz erneut. Traf aus spitzem Winkel aber nur den Außenpfosten.

Augsburg wird stärker und trifft

In der Folge schraubte dann auch der FCA die Intensität wieder hoch und zeigte sich offensiv präsenter. Dortmund verteidigte aber sicher und erlaubte den Hausherren keine Torabschlüsse. Nach 70 Minuten musste dann aber Mats Hummels nach einem Ballverlust im Spielaufbau gegen den eingewechselten Noah Sarenren Bazee retten.

Sieben Minuten später belohnte sich der FCA dann aber für seine Bemühungen. Ruben Vargas drang auf der linken Seite in den Strafraum ein und flankte in die Mitte. Über mehrere Stationen landete der Ball bei Sarenren Bazee, der die Kugel aus sechs Metern unter die Latte und ins Tor köpfte.

In einer wilden Schlussphase suchten beide Mannschaften noch einmal den Weg nach vorne. Mehr als Halbchancen spielte sich aber keine Mannschaft heraus, sodass die Punkteteilung bis zum Schlusspfiff Bestand hatte.

Brandt: "Haben das Spiel aus der Hand gegeben"

"Ein Punkt gegen Dortmund schmeckt", sagte Gikiewicz der Sportschau. "Bis zur 60. Minute hätte der BVB zwei Tore mehr haben können, aber wir hatten Glück und ich freue mich sehr über das Tor." Dortmunds Julian Brandt zeigte sich enttäuscht: "Wir haben uns das Spiel in der zweiten Halbzeit aus der Hand nehmen lassen und haben darum gebettelt, das Gegentor zu kriegen. Am Ende kan auch die Müdigkeit vom Donnerstag zum Vorschein, aber das ist keine Entschuldigung."

Für Augsburg geht es kommenden Freitag in Bielefeld weiter (04.03.2022, 20:30 Uhr). Dortmund muss am Sonntag in Mainz ran (06.03.22, 15:30 Uhr).

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 27. Februar 2022 um 20:00 Uhr.