Der deutsche Skispringer Karl Geiger

Springen in Oberstdorf Auftakt zur Vierschanzentournee

Stand: 28.12.2019 17:54 Uhr

Stephan Leyhe, Markus Eisenbichler und Karl Geiger sind bei der Qualifikation in Oberstdorf in die Top Ten gesprungen. Insgesamt konnten sich beim Sieg von Tourneemitfavorit Stefan Kraft neun DSV-Adler für das erste Springen qualifizieren.

Vierschanzentournee - die Qualifikation aus Oberstdorf
Vierschanzentournee - die Qualifikation aus Oberstdorf

In Oberstdorf wird am Sonntag auf der Schattenbergschanze der erste Sieger bei der 68. Vierschanzentournee gesucht. Als Favorit gehen neben Titelverteidiger Ryoyu Kobayashi aus Japan auch Österreichs Topspringer Stefan Kraft und der Pole Kamil Stoch in den Wettbewerb. Hoffnungsträger im DSV-Team ist Karl Geiger.

50 Springer qualifizieren sich für das 1. Springen

In der Qualifikation für das 1. Springen der Tournee gingen am Samstag (28.12.19) 71 Starter über den Schanzentisch. Den stärksten Auftritt legte Stefan Kraft hin, der sich mit 136 Metern (15.2 Pkt) vor Junshiro Kobayashi mit 136,5 Metern (149,5 Pkt.) und Stephan Leyhe in eine starke Ausgangs-Position brachte. Leyhe (SC Willingen) traf den Absprung gut und zog seinen Sprung auf 133,5 Meter (147.9 Pkt). "Der Start ist ziemlich gut gelungen", fand Leyhe, der sich seit dem Saisonstart auf einem guten Weg sieht. "Was ich definitiv besser im Griff habe, ist das Timing an der Kante." Titelverteidiger Ryoyu Kobayashi wurde knapp dahinter Vierter (133,5/147.6).

Eisenbichler und Geiger auf Platz fünf und sechs

Rechzeitig in aufsteigender Form zeigte sich Weltmeister Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf). 134 Meter (146.5 Pkt.) sein Sprung auf Platz fünf unter dem Jubel der Zuschauer. "Da muss ich jetzt einfach dranbleiben", kommentierte der 28-Jährige entspannt. Karl Geiger (SC Oberstdorf) setzte nach 132 Meter (145 Pkt.) auf. Damit war auch der 26-Jährige unter den Top Ten.

Als Elfter reihte sich Constantin Schmid (WSV Oberaudorf) ein. Der 20-Jährige flog 129.5 Meter (140.1 Pkt.) weit. Pius Paschke (WSV Kiefersfelden) legte 126 Meter (135.4 Pkt.) auf und wurde 14.

Vierschanzentournee - die Stimmen der Qualifikation aus Oberstdorf
Vierschanzentournee - die Stimmen der Qualifikation aus Oberstdorf

Hamann überrascht als 17. der Qualifikation

Aus der nationalen Gruppe sprang Martin Hamann (SG Nickelhütte Aue) starke 131 Meter (133.1 Pkt.). Der 22-Jährige holte sich damit eine gute Ausgangsposition. Teamkollege Luca Roth (SV Meßstetten) setzte nach 127 Meter (122.6 Pkt.) auf. "Ich hab echt gut reingefunden", freute sich der 19-Jährige. Und ließ damit auch Moritz Baer (SF Gmund-Dürnbach) mit 124,5 Meter (122.2 Pkt.) knapp hinter sich. Mit Philipp Raimund (SC Oberstdorf) qualifizierte sich mit 122,5 Meter (114.4 Pkt) ein weiterer Springer aus dem Trainingsteam von Christian Winkler. "Drei waren solide, dann ist das okay", so Winkler.

Nur Freitag, Märkl und Hoffmann verpassen Top 50

Richard Freitag (SG Nickelhütte Aue) kämpft dagegen weiter mit der Form. Der 28-Jährige kam nur auf 112 Meter. Für Kilian Märkl (SC Partenkirchen) mit 108 Metern und Felix Hoffmann (SWV Goldlauter Heidersbach) mit 102 Metern reichte es ebenfalls nicht fürs Weiterkommen.

Die Duelle der Deutschen

Stephan Leyhe – Tilen Bartol (NOR)
Markus Eisenbichler – Daniel Andre Tande (NOR)
Karl Geiger - Philipp Raimund
Constantin Schmid – Kilian Peier (SUI)
Pius Paschke - Dmitri Wassilijew (RUS)
Martin Hamann - Moritz Bär
Luca Roth – Anti Aalto (FIN)

Der Tournee-Plan

  • 29.12., 17.30 Uhr – Wettkampfspringen, Live in der ARD und im Sportschau-Ticker

Das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen
  • 31.12., 14 Uhr – Qualifikation, Live im ZDF und im Sportschau-Ticker
  • 01.01., 14 Uhr – Wettkampfspringen, Live im ZDF und im Sportschau-Ticker

Bergiselspringen in Innsbruck
  • 03.01., 14 Uhr – Qualifikation, Live im ZDF und im Sportschau-Ticker
  • 04.01., 14 Uhr – Wettkampfspringen, Live im ZDF und im Sportschau-Ticker

Dreikönigsspringen in Bischofshofen
  • 05.01., 16.30 Uhr – Qualifikation, Live in der ARD und im Sportschau-Ticker
  • 06.01., 17.15 Uhr – Wettkampfspringen, Live in der ARD und im Sportschau-Ticker


Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichteten die tagesthemen am 28. Dezember 2019 um 23:25 Uhr und die tagesschau am 29. Dezember 2019 um 01:39 Uhr.

Darstellung: