Triathlet Martin Schulz hat bei den Paralympischen Spielen in Tokio das erste deutsche Gold gewonnen. | REUTERS

Paralympics in Tokio Triathlet Schulz holt Gold für Deutschland

Stand: 29.08.2021 03:24 Uhr

Am fünften Wettkampftag hat es bei den Paralympischen Spielen in Tokio mit der ersten Goldmedaille für das deutsche Team geklappt: Triathlet Martin Schulz gewann das Rennen in der Startklasse PT5.

Triathlet Martin Schulz hat bei den Paralympischen Spielen in Tokio am fünften Wettkampftag das erste deutsche Gold gewonnen. Der 31-Jährige kam dank einer Aufholjagd nach 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen mit 45 Sekunden Vorsprung vor dem Briten George Peasgood ins Ziel und holte in 58:10 Minuten in seiner nach Rio seinen zweiten Paralympics-Sieg.

Training unter extremen Bedingungen

Schulz hatte sich auf die extremen Bedingungen besonders vorbereitet. "Ich habe gelegentlich im Schwimmbad mein Fahrrad aufgestellt", erzählte der Leipziger bereits vor der Abreise nach Japan: "Dazu habe ich Einheiten im Hitzezelt mit Luftbefeuchter und Heizstrahler gemacht. Da waren 38 Grad und 80 Prozent Luftfeuchtigkeit", erklärte er.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 29. August 2021 um 10:00 Uhr.