Mann mit Mundschutz in Tokio | Bildquelle: AP

Olympia-Verschiebung "Sicher die beste Entscheidung"

Stand: 25.03.2020 08:55 Uhr

Die meisten Japaner finden es richtig, die Olympischen Spiele zu verschieben. Allerdings machen sich viele auch Sorgen: Wie viel wird die Entscheidung am Ende kosten? Und ist Corona 2021 wirklich besiegt?

Von Udo Schmidt, ARD-Studio Tokio

Am Tag nach der überraschend schnellen Bekanntgabe, dass die Olympischen Sommerspiele in Tokio auf den Sommer 2021 verschoben werden sollen, gibt es in Japan viel Zustimmung und wenig Kritik. Allerdings machen sich viele auch eine Menge Sorgen, was diese Entscheidung Japan am Ende kosten wird. So wie die Studentin Aina Utagawa: "Es ist traurig, dass die Spiele nun verschoben sind. Aber es ist sicher die beste Entscheidung, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern."

Und ihre Kommilitonin Ayaka Kawamoto ergänzt: "Ich war überrascht. Ich hatte erwartet, dass die Spiele ganz abgesagt werden, das wäre der schlimmste Fall gewesen. Die Spiele im nächsten Jahr stattfinden zu lassen, ist eine akzeptable Entscheidung."

Ist Corona 2021 besiegt?

Die Frage, die sich heute in Tokio vielen stellt, lautet: Wie geht Japan jetzt mit der Bedrohung durch Corona um? Bisher sind die Vorsichtsmaßnahmen der Regierung eher zurückhaltend. Deshalb fragen sich viele, wie es im kommenden Jahr aussieht. Der Rentner Toshitake Suzuki ist da skeptisch: "Ich denke, die Argumente werden 2021 ähnlich sein, weil Corona dann noch nicht verschwunden ist. Daher hätte man die Spiele auch jetzt schon ganz absagen können."

Geschätzte fünf Milliarden Euro umgerechnet wird die Verlegung der Olympischen und der Paralympischen Spiele kosten. Verträge für die Sportstätten müssen neu ausgehandelt werden - vor allem aber braucht Tokio ein neues Olympisches Dorf. Das jetzige wird im kommenden Jahr vermietet oder verkauft sein.

Keiichi Aoki, Büroangestellter, spricht aus, was wohl viele in Tokio denken: "Die Verschiebung wird Japan eine Menge Geld kosten. Das wird eine große Last. Vielleicht hätte man die Spiele dann doch gleich ganz absagen sollen."

Olympische Spiele verschoben: Reaktion deutscher Athleten
tagesschau24 15:00 Uhr, 25.03.2020, Jan Neumann, NDR

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Absage wäre noch teurer geworden

Das allerdings wäre noch teurer geworden. Von rund 40 Milliarden Euro ist die Rede. Tokios Gouverneurin Yuriko Koike, selber gestern an der Telefonkonferenz beteiligt, freut sich über die nun doch schnelle Entscheidung: "Wir haben jetzt ein konkretes Ziel. Wir haben einen Zeitrahmen, der vor allem auch den Sportlern hilft." Ein genaues Datum, wann die Sportlerinnen und Sportler 2021 antreten sollen, gibt es allerdings noch nicht.

Es ist jetzt die Zeit für Symbole. Der Slogan "Tokyo 2020" soll bleiben, auch wenn die Jahreszahl nicht mehr stimmt. Ob es hilft? Und die Olympische Flamme wird in Japan bleiben, sagt Yoshiro Mori, Vorsitzender des Tokioter Organisationskomitees: "Die Flamme bleibt hier, als ein Leuchtturm der Hoffnung für die Welt in diesen schwierigen Zeiten."

Reaktionen auf Verlegung der Spiele
Udo Schmidt, ARD Tokio
25.03.2020 08:08 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete B5 aktuell am 25. März 2020 um 09:35 Uhr.

Darstellung: