Spieler des 1.FC Nürnberg jubeln in Sandhausen. | Bildquelle: dpa

2. Fußball-Bundesliga Nürnberg steigt in die Bundesliga auf

Stand: 06.05.2018 17:47 Uhr

Der 1. FC Nürnberg hat den Aufstieg in die Bundesliga perfekt gemacht. Holstein Kiel bestreitet als Tabellendritter der 2. Bundesliga die Relegationsspiele gegen den 16. der Bundesliga.

Der 1. FC Nürnberg ist nach vier Jahren zurück in der Fußball-Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Michael Köllner gewann am vorletzten Zweitligaspieltag beim SV Sandhausen mit 2:0 und machte den achten Bundesligaaufstieg vorzeitig perfekt.

Der Club ist damit alleiniger Rekord-Aufsteiger und kann am letzten Spieltag mit einem Sieg gegen den punkgleichen Mitaufsteiger Fortuna Düsseldorf sogar noch Zweitliga-Meister werden. Hanno Behrens (38.) und Tim Leibold (76.) sorgten für grenzenlosen Jubel bei den Franken.

Relegationsplatz für Kiel sicher

Holstein Kiel hat vor dem Saisonfinale in einer Woche den Relegationsplatz bereits sicher. Dem Team von Markus Anfang genügte ein 1:1 in Düsseldorf, um weiter vom Durchmarsch ins Oberhaus zu träumen. Die "Störche" können nun in der Relegation am 17. und 21. Mai gegen den Bundesliga-16. die Sensation schaffen. Dabei profitierte Kiel auch von Niederlagen der Verfolger Arminia Bielefeld (0:1 bei St. Pauli), Jahn Regensburg (0:3 gegen Darmstadt 98) und VfL Bochum (1:3 bei Union Berlin).

Weitere Informationen auf sportschau.de.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 06. Mai 2018 um 18:00 Uhr.

Darstellung: