Der britische Premier Johnson hält eine England-Flagge hoch, um dem britischen Fußball-Team vor dem EM-Finale gegen Italien Glück zu wünschen. | dpa

Vor EM-Finale Daumendrücken für die Three Lions

Stand: 11.07.2021 08:55 Uhr

England ist im Fußball-Fieber, denn immerhin könnte ihr Team heute den ersten Titel seit 1966 nach Hause holen. Da lässt es sich sogar die Queen nicht nehmen, der Mannschaft ganz persönliche Glückwünsche zukommen zu lassen.

Heute Abend entscheidet sich, wer neuer Fußball-Europameister wird - Italien oder England? Für das englische Team ist es die erste Chance seit 55 Jahren, einen Titel zu holen. Und das auch noch zu Hause im Londoner Wembley-Stadion.

Kein Wunder, dass da sogar der Buckingham Palace kräftig die Daumen drückt. Königin Elizabeth II. wünschte der englischen Nationalmannschaft in einer persönlichen Botschaft viel Glück.

Queen würdigt "Geist, Engagement und Stolz" des Teams

Darin erinnerte die Queen daran, wie sie selbst 1966 dem damaligen Kapitän der Fußball-Mannschaft, Bobby Moore, den Weltmeister-Pokal übergeben hatte. Sie hoffe, so schrieb die Queen, "dass die Geschichte nicht nur Ihren Erfolg, sondern auch den Geist, das Engagement und den Stolz, mit dem Sie sich verhalten haben, festhält".

10 Downing Street zeigt Flagge

Und auch in der 10 Downing Street fiebert man der Partie entgegen. Immerhin geht es gegen einen viermaligen Weltmeister. Auch den Europameistertitel konnte sich Italien bereits ein Mal sichern und zweimal den Europapokal.

Am Sitz von Premierminister Boris Johnson zeigt die britische Regierung im wahrsten Sinne des Wortes Flagge für das englische Team.

Die 10 Downing Street in London ist mit Fähnchen und Flaggen in den Farben des Landes geschmückt. Anlass ist Englands Finaleinzug bei der Europameitserschaft 2021. | dpa

Das Fußball-Fieber hat vor dem Finale in der EM auch den Sitz des britischen Premiers Boris Johnson erreicht. Bild: dpa

"Ihr habt bereits Geschichte geschrieben"

Auch Johnson selbst präsentiert sich in EM-Zeiten als wahrer Fußball-Fan. Auf seinem Profilbild bei Twitter zeigt er sich mit Trikot mit der Nummer 10, die im britischen Kader derzeit Manchester-City-Stürmer Raheem Sterling inne hat.

In einem offenen Brief an die Three Lions und Coach Gareth Southgate schrieb Johnson: "Ihr habt bereits Geschichte geschrieben. Ihr habt England ins Finale eines großen internationalen Wettbewerbs gebracht." Für die meisten Briten sei es "das erste Mal, dass das in ihrem gesamten Leben passiert ist." Und der Premier zeigte sich für das Finale siegesgewiss:

Im Namen der gesamten Nation: Viel Glück, habt ein großartiges Spiel - und bringt ihn nach Hause!

Die "besten Wünsche" aus Hollywood

Doch nicht nur aus dem eigenen Land, auch aus den Reihen Hollywoods erreichte die englische Mannschaft Zuspruch für das Finale. Kapitän Harry Kane zufolge erhielten er und seine Teamkollegen einen Videoanruf von Schauspieler Tom Cruise, der den Spielern viel Glück und das Beste gewünscht habe.

Spieler wollen Gewinnprämie offenbar spenden

Die Endpartie in der Europameisterschaft soll am Abend vor etwa 65.000 Fans im Wembely-Stadion stattfinden. Von der königlichen Familie soll dann auch Prinz William in seiner Funktion als Präsident des Fußballverbandes FA das Spiel live im Stadion verfolgen.

Sollten die Three Lions gewinnen, haben die Spieler übereinstimmenden Medienberichten zufolge übrigens angekündigt, ihre Prämie spenden zu wollen - und zwar an die britische Gesundheitsbehörde National Health Service (NHS), um deren Kampf gegen die Corona-Pandemie zu unterstützen. Umgerechnet würden die Spieler bei einem Sieg insgesamt rund 11,1 Millionen Euro erhalten.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 11. Juli 2021 um 09:00 Uhr.