Spielbericht Werder Bremen - Jahn Regensburg  | IMAGO/Treese

Ein Jahr nach Abstieg Bremen kehrt zurück in die Bundesliga

Stand: 16.05.2022 00:01 Uhr

Ein Jahr nach dem Abstieg hat Werder Bremen den sofortigen Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga geschafft. Auch beim letzten Spiel in der 2. Liga gegen Jahn Regensburg war auf Niclas Füllkrug und Marvin Ducksch Verlass.

40 Saisontore teilen sich Ducksch (21) und Füllkrug (19) - dass Trainer Ole Werner sofort nach seiner Amtsübernahme das Wechselspiel beendete und im Finale der 2. Bundesliga beide nebeneinander stürmen ließ, war eindeutig der entscheidende Schachzug zum Wiederaufstieg.

Ducksch legt das 1:0 vor

Konsequenterweise entschieden die beiden Spitzen auch die für Bremen vorerst letzte Zweitligabegegnung am Sonntag (15.05.2022) beim Jahn. Füllkrug legte bereits in der 10. Minute das 1:0 für die Hanseaten vor, Ducksch hatte ihn an der Strafraumgrenze bedient.

"Freude pur, Erleichterung, ich bin einfach überglücklich heute", fasste der Vorlagengeber seine Gefühle nach dem Abpfiff zusammen. "Wir haben sehr viel Scheiße schlucken müssen, in dieser Saison. Aber wir sind immer wieder zurückgekommen."

Nach dieser Ducksch-Füllkrug-Kombination kamen die Regensburger besser ins Spiel, hatten auch einige Halbchancen, jedoch meistens aus der Distanz.

Jahn macht nichts aus der Überlegenheit

Auch kurz nach Wiederbeginn beherrschte der Jahn das Mittelfeld, kassierte nach einem Einwurf von Patrick Weiser aber in der 51. Minute das vorentscheidende 0:2: Romano Schmid überspielte Jan Elvedi, scheiterte an Keeper Alexander Weidinger - doch dessen Abpraller nutzte Ducksch eiskalt.

Danach beschränkte sich Regensburg auf gelegentliche Nadelstiche, Bremen verteidigte aber sehr konzentriert und hatte um 17.23 Uhr die Rückkehr ins Oberhaus perfekt gemacht.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 15. Mai 2022 um 17:30 Uhr.