Sendungsbild

Oliver Stones "Snowden" Der Mensch hinter der NSA-Affäre

Stand: 20.09.2016 04:17 Uhr

Edward Snowden und die NSA-Datenaffäre: Nach Filmen wie "Nixon"oder "JFK" widmet sich Regisseur Oliver Stone mit seinem neuen Film dem Whistleblower und setzt ihm damit ein Denkmal. In München wurde Europapremiere gefeiert.

Von Klaus Lesche, BR
IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

avatar
bajurix 20.09.2016 • 10:55 Uhr

Snowden und die NSA Affäre als Film

In der Bundesrepublik Deutschland ist nach Art. 20 Abs. 3 GG die Gesetzgebung an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden. Art. 20 Abs. 4 GG bestimmt, daß gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, alle Deutschen das Recht zum Widerstand haben, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist. Dies sollte auch in den USA, im Land der Demokratie, so sein. Die Aufdeckung der illegalen Abhörmaßnahmen der NSA, sollte demnach eine nicht strafbewehrte Bürgerpflicht sein.