Schlusslicht

Die Simpsons | Bildquelle: picture alliance / AP Photo

Die Simpsons und der US-Wahlkampf Wie Homer zum Trump-Gegner wurde

Stand: 24.07.2019 08:15 Uhr

Vor 16 Jahren war in der Serie Die Simpsons vorausgesagt worden, Donald Trump werde einmal US-Präsident. Doch nun stellen sich Marge und Homer gegen den Republikaner. Homers Entscheidung fiel allerdings nicht ganz freiwillig.

Von Martina Buttler, ARD-Studio Washington

Wahlempfehlungen sind wichtig in den USA. Wer stellt sich hinter wen? Die Simpsons sind dafür jetzt extra aus der Sommerpause gekommen. Marge will im Bett von Homer wissen, wen er wählt. Der macht den Fernseher an. Es läuft Wahlwerbung: Wen willst du am anderen Ende der Leitung haben, wenn nachts das rote Telefon klingelt? Bei den Clintons geht erst einmal Bill ran. Der will gleich regieren bevor Hillary ihn rüffelt und klarstellt, wer jetzt der Boss im Weißen Haus sei.

Szenenwechsel. Das Telefon klingelt jetzt bei Donald Trump. Der sitzt in einem goldgeschmückten Bett zwischen dicken Kissen. Auf dem Kopfkissen neben sich ein Buch mit dem Titel: Große Reden, Adolf Hitler.

"I`m on twitter"

Und was macht Donald? Er twittert. Er twittert natürlich, drückt den Anrufer weg. Er hat schließlich wichtigeres zu tun, gibt Anweisungen: "Schreibt meinen Namen auf das Lincoln Memorial, lasst zum Spaß Chris Christie Würmer essen, zieht der NATO die Kohle ab und serviert mir ein Rührei auf einem goldenen Teller. Was denn nun schon wieder? Okay, ich komme."

Stunden vergehen - und ein Team von Visagisten und Friseuren ist eifrig bei der Arbeit. Es wird der Teint aufgehübscht, das Gesicht aufgespritzt, ein Hund muss als Haartolle herhalten und falsche, große Hände übergezogen. Dann klingelt wieder das Telefon, die Chinesen seien jetzt vorgerückt. Trumps Reaktion: "Baut eine Mauer! Im Meer… natürlich."

Wie Homer zum Demokraten wurde

Die Wahlempfehlung aus Simpsons Schlafzimmer ist klar, nur Homer ist noch etwas verwirrt: "Ich stimme für... Trump. Richtig?", fragt er Marge. Die antwortet: "Wenn Du den wählst, muss ich sehen, ob ich je wieder mit dir ins Bett gehen kann." Homer: "So bin ich zum Demokraten geworden."

Die Wahlempfehlung der Simpsons, die beim konservativen Sender Fox laufen, steht. Dabei hatten sie selbst vor 16 Jahren vorausgesagt, dass Trump Präsident wird. Das war damals noch skurril und undenkbar. Jetzt stellen sich Marge und Homer der Wirklichkeit und gegen Trump.

Über dieses Thema berichtete das nachtmagazin am 2. August 2016 um 00:15 Uhr.

Darstellung: