Schlusslicht

Schauspieler Alec Baldwin als Donald Trump | Bildquelle: dpa

Alec Baldwins Persiflage Zeitung fällt auf falschen Trump herein

Stand: 12.02.2017 08:56 Uhr

Blonde Perücke, finsterer Blick - Schauspieler Alec Baldwin hat US-Präsident Trump in einer Comedyshow offenbar so echt rübergebracht, dass eine Zeitung in der Dominikanischen Republik ein Bild Baldwins in einem seriösen Artikel über Trump abdruckte.

Alec Baldwin hat es mit seinen Persiflagen auf Donald Trump offenbar zu solcher Meisterschaft gebracht, dass eine Zeitung in der Dominikanischen Republik darauf reingefallen ist. Das Blatt "El Nacional" stellte in einem seriösen Artikel über den US-Präsidenten ein Foto des Hollywoodstars bei, auf dem er Trump mit blonder Perücke in der US-Comedyshow "Saturday Night Live" parodiert.

Über dem in spanischer Sprache verfassten Bericht prangt der Titel "Trump: Siedlungen in Israel begünstigen nicht den Frieden". Baldwin blickt auf dem Foto mit der Bildunterschrift "Donald Trump, Präsident der USA" betont finster drein. Daneben ist ein Foto von Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu zu sehen.

Trump: Baldwins Imitation "stinkt"

Die Zeitung entschuldigte sich tags darauf in einem Beitrag bei den Lesern und allen, die die Veröffentlichung getroffen habe. Das Foto sei auf Seite 19 gedruckt worden und der Redaktion durchgerutscht, erklärte "El Nacional." Trump reagiert verärgert auf "Saturday-Night-Live"-Parodien. Baldwins Imitation seiner Person "stinkt", wetterte der Präsident unlängst.

Darstellung: