Sofortige Vollsperrung der A59 in Duisburg |

Nordrhein-Westfalen A59 in Duisburg: Vollsperrung wegen Brückenschaden

Stand: 08.04.2021 15:59 Uhr

Am Donnerstagmorgen sperrte die Autobahn GmbH die Autobahn 59 zwischen den Anschlussstellen Duisburg-Hochfeld und Duisburg-Wanheimerort. Zuvor wurde ein Schaden entdeckt.

Am Fahrbahnübergang der Grunewaldbrücke habe sich zwischen zwei aufeinander treffenden Brückenkonstruktionen ein 15 bis 20 Zentimeter großer Spalt gebildet, sagte Autobahn-Sprecher Tobias Zoporowski.

Sperrung übers Wochenende

Die Vollsperrung in beide Richtungen soll voraussichtlich bis Ende der Woche andauern. Nach Angaben der Autobahn GmbH könnte der Abschnitt frühestens nächste Woche freigeben werden - dann aber nur eingeschränkt und mit einem Tempolimit.

Damit der Verkehr weiter fließt, wird er in beide Richtungen umgeleitet. Kurzfristig soll eine "Behelfskonstruktion" den Spalt zwischen den zwei Brückenkonstruktionen abdecken. Laut Autobahn GmbH seien zu einem späteren Zeitpunkt umfangreiche Reparaturarbeiten notwendig.

Quelle: wdr.de