Ein Bus fährt am Busbahnhof Hamm los.

Nordrhein-Westfalen Kostenlose Busse für Kinder und Jugendliche in Hamm

Stand: 20.11.2019 14:20 Uhr

Kinder und Jugendliche sollen ab 2023 in Hamm gratis Busfahren können. Der Stadtrat muss dem Antrag von SPD und CDU noch zustimmen.

Kinder und Jugendliche sollen bald in Hamm gratis Busfahren können. CDU und SPD haben am Mittwoch (20.11.2019) einen entsprechenden Antrag an den Rat gestellt. Wenn der Stadtrat im Dezember zustimmt, sollen Minderjährige ab 2023 kein Ticket mehr kaufen müssen.

Weniger Eltern-Taxis notwendig

Die kostenlosen Busfahrten sollen viele Probleme lösen, zum Beispiel das der Eltern-Taxis. CDU und SPD hoffen auf weniger Autos auf den Straßen.

Außerdem möchten sie, dass Kinder und Jugendliche selbst mobiler sein können und zum Beispiel in der Freizeit besser alleine zum Sport kommen können.

Ticket-Ärger soll verschwinden

Auch der Ärger um die Schulweg-Tickets soll ein Ende haben. Wohnt die Familie zu nah an der Schule, müssen die Eltern das Monatsticket bisher selbst zahlen.

Das sorgt oft für Frust bei Familien, vor allem wenn sie nur wenige Meter zu nah an der Schule wohnen und mehrere schulpflichtige Kinder haben.

Eine Million Euro zusätzlich

CDU und SPD gehen davon aus, dass es jährlich eine Million Euro zusätzlich kostet, wenn Kinder und Jugendliche gratis Busfahren.

Die Stadt ist allerdings darauf angewiesen, dass das Land weiterhin einen Zuschuss zu den Schülerbeförderungskosten überweist.

ÖPNV Monheim
26.09.2019

Quelle: wdr.de

Darstellung: