Frauenquote: "In der [Fraktions-]Führung haben wir heute schon eine 50-Prozent-Quote." - Manfred Weber (EVP) - Stimmt das? | WDR

Nordrhein-Westfalen 50 Prozent Frauenquote in der EVP-Fraktionsführung?

Stand: 09.05.2019 15:00 Uhr

Eine Frauen-Quote von 50 Prozent gebe es in seiner Fraktionsspitze bereits. Das sagte Manfred Weber (EVP) in der ARD Wahlarena. Wirklich? #wahlwatch hat es gecheckt.

Manfred Weber (CSU) sagt: "In meiner Fraktion, dort wo ich bisher Verantwortung trage, ich bin Chef der größten Fraktion im Europäischen Parlament, haben wir in der Führung heute schon eine 50-Prozent-Quote. Die hab' ich eingeführt in meiner Fraktion."

  • Wahlarena zur Europwahl
  • #wahlwatch - der Faktencheck zur Europawahl 2019

Stimmt das?

Weber ist im EU-Parlament Chef der konservativen EVP-Fraktion, zu der auch CDU und CSU gehören. Die Führung der Fraktion besteht aus Weber und seinen zehn Stellvertretern und Stellvertreterinnen. Die Männer sind: Esteban González Pons, Andrey Kovatchev, Marian-Jean Marinescu, Paulo Rangel, József Szájer und Tadeusz Zwiefka. Die Frauen sind: Lara Comi, Esther de Lange, Françoise Grossetête und Sandra Kalniete. Mit Weber sind es sieben Männer und vier Frauen.

Die Aussage ist also: falsch.

#wahlwatch Falsch | WDR/ Maik Arnold

#wahlwatch Falsch Bild: WDR/ Maik Arnold

Übrigens:

Wir haben selbstverständlich auch bei der EVP-Fraktion nachgefragt. Ein Sprecher sagte, dass es für die Besetzung der Führungsposten keine Frauenquote gebe.

  • Europäische Volkspartei: Fraktionsführung (Englisch)
  • Europa Parlament: Frauen im Europäischen Parlament

Quelle: wdr.de