Rosenmontag: Hanau | Bildquelle: REUTERS

Nordrhein-Westfalen Rosenmontagszüge mit Mottowagen zu Hanau

Stand: 24.02.2020 08:20 Uhr

Der rheinische Straßenkarneval erreicht am Rosenmontag seinen Höhepunkt. Doch in den nordrhein-westfälischen Hochburgen wird nicht nur ausgelassen gefeiert, sondern auch der Opfer des Anschlags von Hanau gedacht.

"Aus Worten werden Taten", steht auf dem Mottowagen, den Jacques Tilly für den Düsseldorfer Rosenmontagszug gebaut hat. Darunter: "NSU +++ W. Lübcke +++ Halle +++ Hanau". Im Mund eine Waffe mit dem Wort "Rassismus". Der Wagen ist eine Reaktion auf den rassistisch motivierten Anschlag in Hanau. Auch in Köln fährt ein entsprechender Mottowagen mit.

Rosenmontag in Köln und Düsseldorf
tagesschau 15:00 Uhr, 24.02.2020, Carsten Schabosky, WDR

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Nach zahlreichen Zugabsagen am Tulpensonntag sollen die Rosenmontagszüge (24.02.2020) in den Karnevalshochburgen wie geplant stattfinden. "Von unserer Seite ist für morgen alles in Ordnung, so dass wir - Stand jetzt - gar keine Änderungen vornehmen müssen", sagte Holger Kirsch, Zugleiter des Kölner Rosenmontagszuges am Sonntag (23.02.2020). Auch das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) rechnet mit keinen Einschränkungen. Gleiches gilt für die Rosenmontagszüge in Aachen und Bonn.

Gardenmitglieder auf dem Rosenmontagszug
galerie

D'r Zoch kütt - d'r Rähn hoffentlich nit.

Rosenmontag soll ein besserer Tag für Jecken werden: "In Köln gibt es kompakte Wolken, ab und zu Regen, auch mal Sonne und es wird windig bei milden 14 Grad", heißt es aus dem WDR-Wetterstudio. In Düsseldorf ist die Lage bei 13 Grad ähnlich. Der Wind soll deutlich abflauen.

Mit einem Wagen wird im Kölner Rosenmontagszug der Opfer von Hanau gedacht
galerie

Mit einem Wagen wird im Kölner Rosenmontagszug der Opfer von Hanau gedacht

Aktueller Wagen zum Anschlag von Hanau in Köln

In Köln werden mehr als eine Million Jecken den Zugweg säumen. Der Zug startet um 10 Uhr am Chlodwigplatz. 12.000 Teilnehmer lassen 300 Tonnen Süßigkeiten auf die Narren regnen. Höhepunkt sind die Wagen des Dreigestirns am Ende des Zochs. Ein neuer Wagen thematisiert den rassistisch motivierten Anschlag von Hanau. Das ganze Wochenende wurde an dem Wagen gearbeitet, der den weinenden Kölner Dom zeigt, dessen Domspitzen herunter hängen. Er hält ein Herz in der Hand und darunter liegt eine rote Pappnase. Auf dem Herz steht in Anlehnung an das Motto des Rosenmontagszuges: "uns Hätz schleiht för Hanau", unser Herz schlägt für Hanau.

Düsseldorfer Zugweg leicht geändert

In Düsseldorf startet der Zoch um 12.14 Uhr an der Corneliusstraße. Er endet an der Friedrichstraße. Mindestens 600.000 Besucher werden erwartet. Wie in Köln sind etwa 12.000 Teilnehmer am Start. Statt am Breidenbacher Hof zieht er nun am Parkhotel vorbei, um in der City die Einfahrt des Kö-Bogen-Tunnels zur Altstadt freizuhalten.

Erstmals fährt der Wagen des Prinzenpaars am Ende des Zochs. Das CC will so verhindern, dass sich die Rathaustribüne, die im Fokus der Fernsehkameras steht, vorzeitig leert.

Zwei Männer bewachen lachend die noch geheimen Düsseldorfer Mottowagen
galerie

Mit jecken Keulen bewehrte Männer bewachen lachend die Halle, in der die politischen Wagen versteckt sind.

Geheimniskrämerei um Mottowagen

Das Markenzeichen des Düsseldorfer Rosenmontagszugs sind die politischen Mottowagen. Sie machen weltweit Schlagzeilen und werden bis zum Zugstart geheim gehalten. Bewacht von Sicherheitspersonal sind sie in einem abgesperrten Bereich an der Wagenbauhalle gut versteckt.

Der Grund: Das CC und Wagenbauer Jacques Tilly wollen öffentliche Diskussionen und Androhungen einstweiliger Verfügungen im Vorfeld verhindern, die es immer wieder mal gab.

Hanau: Kein Wagen zum Lachen

Verraten werden durfte vorher nur: Der Anschlag von Hanau werde beim Düsseldorfer Zug - und auch beim Kölner - ein Thema sein. Tilly dazu: "Es wird kein Wagen, über den man lachen kann, aber es wird ein Statement der Narren sein."

Tausende Polizisten im Einsatz

An den Sicherheitskonzepten für die Rosenmontagszüge hat sich laut Kölner Festkomitee und Düsseldorfer CC nach dem Anschlag von Hanau nichts geändert. Die Polizei ist aber entsprechend sensibilisiert. Allein in Köln sind etwa 2.000 Polizisten und rund 2.100 Sicherheitspersonen im Einsatz.

Quelle: wdr.de

Über dieses Thema berichtete das WDR Fernsehen am 24. Februar 2020 ab 09:00 Uhr.

Darstellung: