Erwin Huber

Krise bei der Bayerischen Landesbank Huber kündigt Rückzug an

Stand: 22.10.2008 13:10 Uhr

Der bayerische Finanzminister Erwin Huber wird der neuen Landesregierung nicht mehr angehören. Der Verwaltungsratschef der BayernLB war wegen der Milliardenverluste der Bank in die Kritik geraten.

"Ich habe mich heute entschlossen, der neuen bayerischen Staatsregierung nicht mehr anzugehören", sagte der CSU-Politiker. Angesichts der Misere der Landesbank übernehme er damit politische Verantwortung.

Darstellung: