Tina Hassel

Bericht aus Berlin 65 Jahre Bundeswehr

Stand: 06.11.2020 20:27 Uhr

Die Bundeswehr feiert 65-jähriges Bestehen und sieht sich hohen Ansprüchen ausgesetzt. Passen Anspruch und Wirklichkeit überhaupt zusammen und wie soll Deutschlands Rolle in der Welt aussehen? Dazu im Gespräch: Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Wie ist der aktuelle Stand in der Entwicklung eines Corona-Impfstoffes? Malu Dreyer, SPD, beantwortet Fragen hinsichtlich des anstehenden Corona-Gipfels von Bund und Ländern.

Bundeswehr: Große Ziele, große Lasten

65 Jahre Bundeswehr: Die deutsche Armee feiert Jubiläum und sieht sich höchsten Ansprüchen ausgesetzt – auch von der eigenen Ministerin: Annegret Kramp-Karrenbauer drängt – gegen den Koalitionspartner SPD – resolut auf eine robustere Rolle z. B. bei Auslandseinsätzen und auf eine klare außenpolitische Linie an der Seite der USA gegenüber expansiven und aggressiven Mächten wie China und Russland. Andererseits bestehen weiter enorme Beschaffungsprobleme. Kritiker sehen die Bundeswehr in manchen Bereichen als nur „bedingt abwehrbereit“ an. Passen Anspruch und Wirklichkeit überhaupt zueinander? Und wie soll Deutschlands neue Rolle in Europa und der Welt aussehen?

Im Studio dazu:

Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesministerin der Verteidigung und Bundesvorsitzende der CDU

Corona-Pandemie: Zwischen Sorge und Hoffnung

Der erste Impfstoff gegen Covid-19 ist in Deutschland in greifbare Nähe gerückt. Und trotzdem sagt Angela Merkel: „Wir müssen durch einen schweren Winter“. Die Kanzlerin dürfte sich beim nächsten Corona-Gipfel mit Deutschlands Ministerpräsidentinnen und -präsidenten nicht mit einer Lockerung der Schutzmaßnahmen abfinden. Vielmehr stehen weitere Verschärfungen im Raum, nachdem die bisherigen Einschnitte nur eine erste Abflachung der Infektionskurve auf hohem Niveau gebracht haben. Merkel und die Länderchefs haben wichtige Probleme zu lösen, etwa: Wie kann der Erfolg versprechende Impfstoff des Mainzer Unternehmens BioNTech wegen seiner sensiblen Lagerung überhaupt großflächig angeboten werden? Steht die Infrastruktur?

Im Gespräch dazu:

Malu Dreyer, SPD, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz

Malu Dreyer | dpa

Malu Dreyer gibt eine Einschätzung zu den Schutzmaßnahmen Bild: dpa

Nach-Bericht aus Berlin

Im „Nach-Bericht aus Berlin“ auf den Social-Media-Kanälen der Tagesschau ist Tina Hassel bereits um 15.30 Uhr im Gespräch mit Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesverteidigungsministerin und CDU-Parteivorsitzende, zu den Themen der Sendung und beantwortet Fragen von Zuschauerinnen und Zuschauern.

Mehr zu diesen Themen am Sonntag um 18:05 Uhr im Bericht aus Berlin.