Tina Hassel

Vorschau: Bericht aus Berlin 07.06.2020 Auto, Arbeit, Armut

Stand: 05.06.2020 17:20 Uhr

Die Autoindustrie - eine Branche in Existenzangst. Im Bericht aus Berlin spricht Tina Hassel mit SPD-Chef Borjans über das Konjunkturpaket. Außerdem Entwicklungsminister Müller über die dramatische Situation der Entwicklungsländer in der Corona-Krise.

Auto, Arbeit, Abgase               

Die Deutschen und ihr Auto. Ein enges emotionales Verhältnis, aber auch eines von extrem großer wirtschaftlicher Bedeutung. Millionen Arbeitsplätze hängen daran – nicht nur deshalb war das Verhältnis von Politik und Automobilindustrie jahrzehntelang oft innig. Doch die Automobilindustrie scheint in Dauer-Negativ-Schlagzeilen zu sein – Dieselmanipulationen, Managergehälter, überhöhte Bonuszahlungen. Und jetzt, wo wegen der Coronakrise Fahrzeuge im Wert von vielen Milliarden Euro unverkauft in Deutschland stehen, gibt´s die erhoffte Kaufprämie im neuen Konjunkturpaket nur eingeschränkt. Thomas Kreutzmann über eine Branche in Existenzangst.

Gesprächsgast: SPD-Chef Norbert Walter-Borjans

SPD-Vorsitzender Walter-Borjans | CLEMENS BILAN/EPA-EFE/Shuttersto

SPD-Chef Norbert Walter-Borjans hatte eine Autoprämie abgelehnt. Er will über die Senkung der Mehrwertsteuer Kaufimpulse erzielen. Bild: CLEMENS BILAN/EPA-EFE/Shuttersto

Fremde Freunde               

Rassenunruhen in den USA, ein Präsident, der spaltet, statt zu einen. Ehemalige Präsidenten und sogar der ehemalige Verteidigungsminister James Mattis distanzieren sich öffentlich. Und wir? Sehen zu, wie sich die Situation unseres engsten Verbündeten immer mehr verschärft. Haben wir überhaupt Einfluss auf die USA? Wollen wir das oder hat sich die deutsch-amerikanische Freundschaft auseinandergelebt? Stephan Stuchlik über ein schwieriges Verhältnis.

Corona und die Not der Entwicklungsländer                      

In Deutschland waren die Geschäfte während des Lockdowns geschlossen – in den sogenannten Entwicklungsländern aber waren gleich ganze Fabriken still gelegt, weil deutsche Warenhäuser und Geschäfte massenhaft Bestellungen stornierten. Corona trifft zum Beispiel Bangladesch gleich doppelt schwer. Volker Schwenck über die Anforderungen an die Entwicklungspolitik in Zeiten von Corona.

Gesprächsgast: Gerd Müller, Entwicklungshilfeminister, CSU

Gerd Müller (CSU), Bundesentwicklungsminister, besucht das Flüchtlingslager Kutupalong. Menschen der Volksgruppe der Rohingya sind aus Myanmar hierher geflohen.  | dpa

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU), besuchte im Februar 2020 das Flüchtlingslager Kutupalong in Bangladesh. Dorthin sind viele Rohingya aus Myanmar geflohen. Bild: dpa

"Nach-Bericht aus Berlin"

Im "Nach-Bericht aus Berlin“ auf den Social Media-Kanälen der Tagesschau spricht Tina Hassel mit SPD-Chef Norbert Walter-Borjans. Dabei werden die Themen der Sendung aufgegriffen und Fragen von Zuschauerinnen und Zuschauern beantwortet.

Mehr zu diesen Themen am Sonntag um 18:05 Uhr im Bericht aus Berlin.

Über dieses Thema berichtet die Sendung "Bericht aus Berlin" am 07.06.2020 um 18:05 Uhr.