Sendungsbild

Bericht aus Berlin, 03.04.2022 "Solche Verbrechen dürfen nicht unbeantwortet bleiben"

Stand: 03.04.2022 19:16 Uhr

Russland wird vorgeworfen, im ukrainischen Ort Butscha Kriegsverbrechen verübt zu haben. "Diese Bilder erschüttern einen zutiefst", so Verteidigungsministerin Lambrecht. Die EU-Minister müssten jetzt eine Antwort darauf finden, ein Stopp der Gaslieferungen aus Russland hält sie für möglich.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie an: kontakt@ard-hauptstadtstudio.de