Ein Straߟenwärter montiert an der Autobahn A81 am Hegaublick ein Schild mit der Aufschrift ''130''. | dpa
Podcast

"mal angenommen" Ein generelles Tempolimit? Was dann?

Stand: 23.08.2021 23:32 Uhr

Mal angenommen, es gilt Tempo 30 in der Stadt und 130 auf der Autobahn - erreichen wir dann schneller die Klimaziele? Würden andere Autos gebaut? Und gäbe es weniger Unfälle? Ein Gedankenexperiment.

Vera Wolfskämpf ARD-Hauptstadtstudio
Markus Sambale ARD-Hauptstadtstudio

Die Diskussion um ein generelles Tempolimit auf deutschen Straßen ist alt - doch im aktuellen Bundestagswahlkampf taucht das Thema wieder neu auf. CDU/CSU, die FDP und die AfD sind dagegen, SPD, Grüne und die Linke dafür. So steht es in den Wahlprogrammen der Parteien.

Doch was würde es überhaupt bringen, wenn beispielsweise auf den Autobahnen nur noch maximal mit Tempo 130 gefahren werden dürfte und im innerstädtischen Verkehr die Geschwindigkeit auf 30 Km/h begrenzt wäre?

Gäbe es dann wirklich weniger Unfälle und Schwerverletzte? Würden wir dann unsere Klimaschutzziele tatsächlich schneller erreichen? Werden Autos dann in Zukunft ganz anders gebaut? Und welche Vor- und Nachteile haben generelle Tempolimits eigentlich?

Diesen Fragen gehen die beiden Korrespondenten Vera Wolfskämpf und Markus Sambale aus dem ARD Hauptstadtstudio in Berlin nach und suchen im Zukunfts-Podcast der tagesschau zusammen mit Expertinnen und Experten nach Antworten.

Gedankenexperimente im tagesschau-Podcast

"mal angenommen" ist der mehrfach preisgekrönte* und für den Deutschen Radiopreis 2021 nominierte Zukunfts-Podcast der tagesschau. Jede Woche denkt ein sechsköpfiges Korrespondenten-Team aus dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin eine aktuelle politische Idee in die Zukunft weiter und spielt in einem Gedankenexperiment die möglichen Konsequenzen durch: Mal angenommen, Deutschland würde keine Waffen mehr exportieren - was wären die politischen Folgen? Oder mal angenommen, Bargeld würde abgeschafft - welche Auswirkungen hätte das auf unseren Alltag und die Wirtschaft?

Zahlreiche Experten helfen dabei, Antworten auf diese Fragen zu finden, Positivbeispiele aus anderen Ländern zeigen, was heute schon anderswo möglich ist und liefern somit neue Impulse in politischen Debatten.

Den Audio-Podcast "mal angenommen" können Sie jederzeit zu Hause oder unterwegs auf Ihrem Smartphone hören. Jeden Donnerstag erscheint eine neue Folge hier auf unserer Website, in der tagesschau-App, in der ARD Audiothek und auf zahlreichen weiteren Podcast-Plattformen.

*u.a. Gewinner des "Prix Europa" 2020 in der Kategorie "Digital Audio Project"

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 04. August 2021 um 10:08 Uhr.