Handwerker montieren auf dem Dach eines Wohnhauses Solarmodule. | dpa
Podcast

"Mal angenommen" Solaranlagen auf jedem Dach? Was dann?

Stand: 06.10.2022 15:08 Uhr

Mal angenommen, es gibt Solaranlagen auf jedem Dach. Wie viel bringt das? Und was ist, wenn die Sonne mal länger nicht scheint? Ein Gedankenexperiment.

Vera Wolfskämpf ARD-Hauptstadtstudio
Justus Kliss ARD-Hauptstadtstudio

Seitdem die Energiepreise stark steigen,suchen immer mehr Menschen nach Alternativen, um Strom- und Heizkosten zu senken. Das Interesse an Solaranlagen auf dem heimischen Hausdach, auf der Garage oder dem Gartenschuppen wächst. Auf mehr als 1,3 Millionen Dächern von Ein- und Zweifamilienhäusern stehen bereits private Photovoltaik-Anlagen.

Wäre es nicht eine sinnvolle Idee, in Zukunft alle Dächer in der Bundesrepublik mit Solaranlagen auszurüsten, um einerseits mehr klimafreundlichen Strom zu produzieren und sich andererseits unabhängiger von Gas, Kohle und Atomkraft zu machen?

Wie viel Strom würde das insgesamt bringen? Und was passiert nachts oder an Wintertagen, wenn die Sonne gar nicht oder nur wenig scheint?

Wie viel Geld lässt sich mit einer Soaranlage verdienen?

Wie viel Geld lässt sich mit privaten Solaranlagen überhaupt verdienen? Wie viele Jahre braucht es, bis sich die Installation bezahlt macht? Und wie weit ist eigentlich die Idee, in Zukunft ganze Hochhausfassaden mit Solarzellen einzukleiden?

Diesen Fragen gehen die beiden Korrespondenten Vera Wolfskämpf und Justus Kliss aus dem ARD Hauptstadtstudio in Berlin nach und suchen im Zukunfts-Podcast der tagesschau zusammen mit Expertinnen und Experten nach Antworten.

Was wäre, wenn...? Jetzt reinhören

Gedankenexperimente im tagesschau-Podcast

"mal angenommen" ist der preisgekrönte* Zukunfts-Podcast der tagesschau. Jeden zweiten Donnerstag denkt ein sechsköpfiges Korrespondenten-Team aus dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin eine aktuelle politische Idee in die Zukunft weiter und spielt in einem Gedankenexperiment die möglichen Konsequenzen durch: Mal angenommen, Deutschland würde keine Waffen mehr exportieren - was wären die politischen Folgen? Oder mal angenommen, Bargeld würde abgeschafft - welche Auswirkungen hätte das auf unseren Alltag und die Wirtschaft?

Zahlreiche Experten helfen dabei, Antworten auf diese Fragen zu finden, Positivbeispiele aus anderen Ländern zeigen, was heute schon anderswo möglich ist und liefern somit neue Impulse in politischen Debatten.

Den Audio-Podcast "mal angenommen" können Sie jederzeit zu Hause oder unterwegs auf Ihrem Smartphone hören. Jeden Donnerstag erscheint eine neue Folge hier auf unserer Website, in der tagesschau-App, in der ARD Audiothek und auf zahlreichen weiteren Podcast-Plattformen.

*Gewinner des "Prix Europa" 2020 in der Kategorie "Digital Audio Project"