Ein Fischer wirft mit seiner Frau im Fischerdorf Yanhu in der Nähe von Yangzhou (China) ein Netz zum Fischfang aus. | ALEKSANDAR PLAVEVSKI/EPA-EFE/REX
Podcast

Podcast Nur nachhaltiger Fischfang? Was dann?

Stand: 21.10.2021 16:13 Uhr

Mal angenommen, wir fischen nur noch nachhaltig. Gibt es dann mehr oder weniger Fisch? Werden Fischstäbchen dann zum Luxusgut? Und hilft es der Umwelt? Ein Gedankenexperiment.

Justus Kliss ARD-Hauptstadtstudio
Marcel Heberlein ARD-Hauptstadtstudio

Weltweit werden jedes Jahr rund 80 Millionen Tonnen Fisch aus den Meeren geholt. Dabei landen viele Fische in den Netzen, die eigentlich gar nicht gefangen werden sollen. Um beispielsweise ein Kilo Krabben zu fangen, werden aktuell teilweise neun Kilogramm andere Meerestiere mitgefangen. Oft überlebt dieser Beifang nicht und wird tot ins Meer zurück gekippt.

Was wäre, wenn wir nur noch nachhaltig fischen würden? Würde es dann wieder mehr Fische in den Meeren geben? Oder tritt ein umgekehrter Effekt ein? Wie würden sich die Preise für Fischprodukte entwickeln? Wäre Fisch dann noch bezahlbar? Und was ist überhaupt nachhaltiger Fischfang?

Diesen Fragen gehen die beiden Korrespondenten Marcel Heberleinund Justus Kliss aus dem ARD Hauptstadtstudio in Berlin nach und suchen im Zukunfts-Podcast der tagesschau zusammen mit Expertinnen und Experten nach Antworten.

Gedankenexperimente im tagesschau-Podcast

"mal angenommen" ist der preisgekrönte* Zukunfts-Podcast der tagesschau. Alle 14 Tage denkt ein sechsköpfiges Korrespondenten-Team aus dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin eine aktuelle politische Idee in die Zukunft weiter und spielt in einem Gedankenexperiment die möglichen Konsequenzen durch: Mal angenommen, Deutschland würde keine Waffen mehr exportieren - was wären die politischen Folgen? Oder mal angenommen, Bargeld würde abgeschafft - welche Auswirkungen hätte das auf unseren Alltag und die Wirtschaft?

Zahlreiche Experten helfen dabei, Antworten auf diese Fragen zu finden, Positivbeispiele aus anderen Ländern zeigen, was heute schon anderswo möglich ist und liefern somit neue Impulse in politischen Debatten.

Den Audio-Podcast "mal angenommen" können Sie jederzeit zu Hause oder unterwegs auf Ihrem Smartphone hören. Jeden Donnerstag erscheint eine neue Folge hier auf unserer Website, in der tagesschau-App, in der ARD Audiothek und auf zahlreichen weiteren Podcast-Plattformen.

*Gewinner des "Prix Europa" 2020 in der Kategorie "Digital Audio Project"