Meisterschale wird in die Luft gereckt | Bildquelle: dpa

Podcast Gehaltsobergrenze im Fußball? Was dann?

Stand: 17.09.2020 14:17 Uhr

Mal angenommen, es gibt eine Gehaltsobergrenze im Fußball. Wird die Bundesliga dann spannender? Machen die Spieler das mit? Und wird Bayern trotzdem Meister? Ein Gedankenexperiment.

Fast 300.000 Euro pro Tag! So viel hat Fußball-Star Lionel Messi wohl mindestens verdient beim FC Barcelona in den vergangenen Jahren. Das haben Dokumente gezeigt, die die Enthüllungsplattform Football Leaks 2018 Journalisten zugespielt hat. Und in diese Summe sind noch nicht einmal alle Prämien oder Werbegelder reingerechnet.

Solche exorbitanten Gehälter sind weit entfernt von dem, was beispielsweise ein Erzieher oder eine Krankenpflegerin verdient und haben in der Corona-Krise eine entsprechende Debatte ausgelöst.

Was wäre, wenn...

Was wäre denn, wenn die Gehälter von Fußball-Profis begrenzt würden? Was für Konsequenzen hätte das für die Vereine, die Spieler und für uns Zuschauer?

Diesen Fragen gehen die beiden Korrespondenten Kristin Becker und Marcel Heberlein aus dem ARD Hauptstadtstudio in Berlin nach und suchen im Zukunfts-Podcast der tagesschau nach Antworten.

Ex-Bundesliga-Profi spricht über Gehaltsobergrenzen

Sie befragen den ehemaligen Bundesliga-Profi Carsten Ramelow, was er von den heutigen Spitzengehältern hält und reden mit ihm darüber, unter welchen Umständen er sich eine Gehaltsobergrenze vorstellen könnte. Außerdem wollen die beiden Journalisten von Jan-Henrik Gruszecki vom Fußballfan-Bündnis “Unser Fußball” wissen, warum niedrigere Gehälter für Fußballspieler auch negative Folgen haben könnten.

Der FC St. Pauli in Hamburg setzt sich derweil öffentlich für eine Obergrenze für Spielergehälter ein und hat zusammen mit Fans ein Konzeptpapier mit dem Namen "Ein anderer Fußball ist möglich" geschrieben. Was da drin steht, erklärt der Präsident des FC St. Pauli, Oke Göttlich, im Podcast.

Abgerundet wird das Gedankenexperiment mit einem Blick in Richtung USA - denn im US-Sport gibt es schon lange Gehaltsobergrenzen.

Gehaltsobergrenze im Fußball? Was dann?

17.09.2020 04:53 Uhr

Gedankenexperimente im neuen tagesschau-Podcast

"mal angenommen" ist der neue Podcast der tagesschau. Jede Woche denkt ein sechsköpfiges Korrespondenten-Team aus dem ARD-Hauptstadtstudio in Berlin eine aktuelle politische Idee in die Zukunft weiter und spielt in einem Gedankenexperiment die möglichen Konsequenzen durch: Mal angenommen, Deutschland würde keine Waffen mehr exportieren - was wären die politischen Folgen? Oder mal angenommen, Bargeld würde abgeschafft - welche Auswirkungen hätte das auf unseren Alltag und die Wirtschaft?

Zahlreiche Experten helfen dabei, Antworten auf diese Fragen zu finden, Positivbeispiele aus anderen Ländern zeigen, was heute schon anderswo möglich ist und liefern somit neue Impulse in politischen Debatten.

Den Audio-Podcast "mal angenommen" können Sie jederzeit zu Hause oder unterwegs auf Ihrem Smartphone hören. Jeden Donnerstag erscheint eine neue Folge hier auf unserer Website, in der tagesschau-App, in der ARD Audiothek und auf zahlreichen weiteren Podcast-Plattformen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk Nova am 04. August 2020 um 08:17 Uhr in der Sendung "Hielscher oder Haase".

Darstellung: