Gute Laune: Der frühere Sumuringer Shuji Nakaita mit Senioren in einem Altersheim in Tokio. | AFP
Podcast

Auslandspodcast Ideenimport Wie ein längeres Leben gelingt

Stand: 06.05.2022 05:06 Uhr

In anderen Ländern leben die Menschen teils deutlich länger als in Deutschland. Warum ist das so? Und was kann Deutschland besser machen? Der neue Auslandspodcast der tagesschau sucht nach Ideen und möglichen Vorbildern.

Wer in Deutschland lebt, stirbt statistisch gesehen früher als Menschen in anderen Ländern: Derzeit liegt die Lebenserwartung bei Frauen in Deutschland bei 83,4 Jahren, bei Männern sogar nur bei 78,6 Jahren. Und damit steht die Bundesrepublik im internationalen Vergleich ziemlich mittelmäßig da. In anderen Ländern erreichen viele Menschen ein deutlich höheres Alter. Woran das liegt - dieser Frage geht die zweite Folge des neuen Auslandspodcasts der tagesschau auf den Grund.

Japan ist seit vielen Jahren dafür bekannt, dass die Einwohner und Einwohnerinnen lange leben und oft im hohen Alter noch aktiv sind. Deswegen reist der Podcast Ideenimport mit den Hörerinnen und Hörern zunächst nach Japan. Es ist nicht nur das fettarme eiweißreiche Essen, das die Japaner und Japanerinnen jung hält: Dort gibt es auch spezielle Fitness-Studios für ältere Menschen, in denen sie Krafttraining und Stretching machen. Aber das richtige Anti-Aging-Geheimnis ist das "Ikigai" - das bedeutet so viel wie: einen Sinn im Leben zu finden. Eine Lebenseinstellung, die viele Japaner und Japanerinnen auch im Alter motiviert, gesund zu leben.

So werden Japaner und San Marineri alt

Ein zweites Land, auf das der Ideenimport blickt, ist San Marino - ein Zwergstaat im Norden Italiens mit knapp 34.000 Einwohnern und Einwohnerinnen, in dem die Menschen so alt werden wie nirgendwo sonst: nämlich durchschnittlich 85 Jahre. Auffallend ist hier das sehr gute Gesundheitssystem, für das das Land fast 20 Prozent des Bruttoinlandproduktes ausgibt - in Deutschland sind es rund 13 Prozent. Natürlich spielen auch "la familia" und das gute soziale Gefüge mit vielen Treffpunkten eine Rolle, allen voran die Espresso-Bar.

ARD-Korrespondentin Katrin Erdmann und ARD-Korrespondent Jörg Seisselberg schildern lebendig und anschaulich, warum die Menschen in diesen Ländern so alt und vor allem auch glücklich alt werden und was Deutschland sich davon abschauen kann.

Auslandspodcast der Tagesschau Ideenimport

Ideensuche im tagesschau-Podcast

Für viele Fragen, die im Alltag immer wieder aufkommen, gibt es irgendwo auf der Welt garantiert schon gute Ideen, mögliche Vorbilder und Lösungsansätze: Wie besser mit stark steigenden Energiepreisen umgehen? Was tun, um sich gesünder zu ernähren? Warum leben Menschen in anderen Ländern teils länger?

Der Auslandspodcast der tagesschau sucht und findet sie - zusammen mit den Korrespondentinnen und Korrespondenten in den 30 Auslandsstudios der ARD. Ideenimport will den Blick über den sprichwörtlichen Tellerrand weiten und mit frischen Ideen für neuen Input in politischen und gesellschaftlichen Debatten sorgen.

Ideenimport erscheint ab dem 22. April 2022 jeden zweiten Freitag. Sie können den Podcast jederzeit zu Hause oder unterwegs auf Ihrem Smartphone hören - jeden zweiten Freitagmorgen finden Sie eine neue Folge auf unserer Webseite, in der ARD-Audiothek und auf zahlreichen weiteren Podcast-Plattformen.