Bildergalerie: Hans-Jochen Vogel: Ein Leben für die Politik

Bilder

1/9

Hans-Jochen Vogel: Ein Leben für die Politik

Der neue Oberbürgermeister von München, Hans-Jochen Vogel (r), stärkt sich während der Fahrt in einer offenen Kutsche beim traditionellen Trachtenumzug zum Oktoberfest mit einem Schluck Bier aus einem Maߟkrug.

Im Jahr 1960 wurde Hans-Jochen Vogel mit 34 Jahren Oberbürgermeister von München - und ließ sich wenige Monate später in einer offenen Kutsche beim traditionellen Trachtenumzug zum Oktoberfest fahren. | Bildquelle: dpa

Der neue Oberbürgermeister von München, Hans-Jochen Vogel (r), stärkt sich während der Fahrt in einer offenen Kutsche beim traditionellen Trachtenumzug zum Oktoberfest mit einem Schluck Bier aus einem Maߟkrug.

Im Jahr 1960 wurde Hans-Jochen Vogel mit 34 Jahren Oberbürgermeister von München - und ließ sich wenige Monate später in einer offenen Kutsche beim traditionellen Trachtenumzug zum Oktoberfest fahren.

Der CSU-Chef Franz Josef Strauß und Bundesjustizminister Hans-Jochen Vogel trinken zur Eröffnung des Münchner Oktoberfestes eine Maߟ Bier.

18 Jahre besuchte Vogel dann als Bundesjustizminister das Oktoberfest: Rücken an Rücken mit CSU-Chef Franz Josef Strauß.

Der Münchner Polizeipräsident Manfred Schreiber und Bundesjustizminister Hans-Jochen Vogel stehen am 26.09.1980 am Tatort des Bombenanschlages auf dem Münchener Oktoberfest.

Zwei Jahre später erschütterte der Anschlag auf das Oktoberfest das Land. Der Münchner Polizeipräsident Manfred Schreiber und Bundesjustizminister Hans-Jochen Vogel besuchten den Tatort des Bombenanschlages.

Der Kanzlerkandidat der SPD, Hans-Jochen Vogel, spricht auf einer Wahlkampfveranstaltung in Fulda am 23.02.1983.

1983 forderte Hans-Jochen Vogel als SPD-Kanzlerkandidat - hier bei einem Wahlkampfauftritt in Fulda - Helmut Kohl heraus - und scheiterte dabei.

Hans-Jochen Vogel, Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt und der SPD-Vorsitzende Willy Brandt sitzen am 21.05.1984 in der Grugahalle in Essen beim Parteitag der SPD.

Unter Kanzler Helmut Schmidt leitete Vogel von 1974 bis 1981 das Justizressort. 1984 übernahm Vogel von Schmidt dann den stellvertretenden Parteivorsitz der SPD.

Hans-Jochen Vogel gestorben

Hans-Jochen Vogel während der Haushaltsdebatte 1984 im Deutschen Bundestag. Vogel hatte eine Leidenschaft für Details, für das Kleingedruckte, wo er sich auskannte wie kein Zweiter, hieß es in einem Porträt zum 90. Geburtstags des Politikers.

Die Parteivorsitzenden Hans-Jochen Vogel (SPD) und Helmut Kohl (CDU) während der Bonner Runde am 18.03.1990 zu den Wahlen in der DDR.

Die Parteivorsitzenden Vogel (SPD) und Kohl (CDU) während der Bonner Runde 1990 zu den Wahlen in der DDR. Die Ost-CDU hatte die Wahlen zur Volkskammer der DDR überraschend klar für sich entscheiden können.

Hans-Jochen Vogel gestorben

Politbrüder mit Ehrgeiz: Hans-Jochen Vogel mit seinem Bruder Bernhard (CDU, rechts) 2009 vor dem Biebricher Schloss in Wiesbaden. Die Brüder wurden mit der höchsten Auszeichnung des Landes Hessen, der Leuschner-Medaille, geehrt.

Der ehemalige SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzende Hans-Jochen Vogel und seine Ehefrau Liselotte nehmen an seinem Geburtstagsempfang am 07.02.2011 in der SPD-Zentrale in Berlin teil.

2011 nahm Hans-Jochen Vogel mit seiner Ehefrau Liselotte an seinem Geburtstagsempfang in der SPD-Zentrale in Berlin teil. Bis zu seinem Tod lebte der an Parkinson erkrankte Vogel an der Seite seiner Frau Liselotte in einer Seniorenresidenz.

Darstellung: