Bildergalerie: Robert-Capa-Ausstellung: "Berlin - Sommer 1945"

Bilder

1/9

Robert-Capa-Ausstellung: "Berlin - Sommer 1945"

Cover des Ausstellungskatalogs "Sommer 1945"

Der Kriegsreporter Robert Capa (1913-1954) gehört zu den bekanntesten Fotografen der Geschichte. 75 Jahre nach der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus werden nun erstmals 120 Fotografien von ihm gezeigt, die einen besonderen Blick auf Berlin ermöglichen. | Bildquelle: Stiftung Neue Synagoge Berlin - Centrum Judaicum

Cover des Ausstellungskatalogs "Sommer 1945"

Der Kriegsreporter Robert Capa (1913-1954) gehört zu den bekanntesten Fotografen der Geschichte. 75 Jahre nach der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus werden nun erstmals 120 Fotografien von ihm gezeigt, die einen besonderen Blick auf Berlin ermöglichen.

Gerhard Cohn und US-Gefreiter Werner Nathan feiern Rosch ha-Schana, das Jüdische Neujahrsfest

Capa - ein gebürtiger Ungar, der 1939 in die USA übersiedelte - war für zwei Reportagen nach Berlin gereist. Das erste Jüdische Neujahrsfest nach Kriegsende war eines der Themen. Hier zu sehen sind Gerhard Cohn und US-Gefreiter Werner Nathan in der Synagoge Thielschufer (heute Fraenkelufer).

Eine Seite des Life-Magazin mit der Reportage zum Jüdischen Neujahrsfest 1945

Veröffentlicht wurde die Reportage im "Life"-Magazin. Capa war selbst Jude.

Zwei Kinder lesen

Beim Neujahrsfest gelang auch diese Aufnahme von Henry (l.) und Alfred Taucher.

Alliierte Soldaten und Zivilisten im Tanzcafé Femina

Alliierte Soldaten und Zivilisten im Tanzcafé Femina im Stadtteil Schöneberg.

Demonstranten mit einem Transparent mit der Aufschrift: "Wiedergutmachung ist die Ehrenpflicht des deutschen Volkes"

"Wiedergutmachung ist die Ehrenpflicht des deutschen Volkes" steht auf einem Transparent bei der ersten großen antifaschistischen Kundgebung im Nachkriegs-Deutschland im Stadtteil Neukölln.

Eine Seite mit Capa-Bildern im "Life"-Magazin

Die zweite Reportage handelte vom Schwarzmarkt vor dem Brandenburger Tor.

Sowjetische Soldaten mit dem Fotografen Robert Capa

Sowjetische Soldaten vor der Siegessäule und mittendrin Robert Capa. Der Fotograf dieser Aufnahme ist unbekannt.

Capa mit Ernest Hemingway (r.) und einem Fahrer (m.) 1944 in Frankreich

Capa mit Ernest Hemingway (r.) und einem Fahrer (m.) 1944 in Frankreich. Die Ausstellung mit seinen Fotos ist bis Frühjahr 2021 im Centrum Judaicum in der Neuen Synagoge in Berlin zu sehen.

Darstellung: