Bildergalerie: Die vom Camp Fire zerstörte Stadt Paradise in Kalifornien

Bilder

1/6

Die vom Camp Fire zerstörte Stadt Paradise in Kalifornien

Die vom Camp Fire zerstörte Stadt Paradise/Kalifornien

Paradise im November 2018 aus der Vogelperspektive: Drohnenaufnahmen zeigen, wie sehr die Waldbrände die Stadt im Norden Kaliforniens zerstört haben. | Bildquelle: AFP

Die vom Camp Fire zerstörte Stadt Paradise/Kalifornien

Paradise im November 2018 aus der Vogelperspektive: Drohnenaufnahmen zeigen, wie sehr die Waldbrände die Stadt im Norden Kaliforniens zerstört haben.

Die vom Camp Fire zerstörte Stadt Paradise/Kalifornien

Insgesamt wurden 570 Quadratkilometer Land durch die Feuer vernichtet. Das entspricht einer Fläche von 80.000 Fußballfeldern.

Die vom Camp Fire zerstörte Stadt Paradise/Kalifornien

Tausende Feuerwehrleute wurden zur Suche nach Opfern der Katastrophe eingesetzt. Zu Beginn des Brandes herrschte Chaos. Deswegen, so die Behörden, konnten Notrufe zunächst nicht ausgewertet werden. Das war erst nachträglich möglich. Dann wurde klar: In der betroffenen Region wurden Hunderte Menschen vermisst.

Die vom Camp Fire zerstörte Stadt Paradise/Kalifornien

Insgesamt wurden 85 Leichen geborgen. 8650 Einfamilienhäuser fielen den Flammen zum Opfer, 260 Firmen wurden zerstört. Zehntausende Menschen mussten aus ihren Ortschaften fliehen. Sie kamen in Notunterkünften unter, übernachteten bei Freunden und Verwandten oder nahmen sich Hotelzimmer.

Die vom Camp Fire zerstörte Stadt Paradise/Kalifornien

US-Präsident Trump nannte auf Twitter "grobes Forst-Missmanagement" als Ursache für die Feuer und drohte, Kalifornien Gelder zu entziehen. Doch die meisten Großbrände in Kalifornien wüteten in Graslandschaften sowie Gebieten mit Gestrüpp und Unterholz und nicht in dichtem Wald. Nach Einschätzung von Experten hätten diese Bereiche gezielt abgebrannt werden müssen.

Die vom Camp Fire zerstörte Stadt Paradise/Kalifornien

Nachdem die Feuerwehr zwei Drittel der Flammen des Camp Fires eindämmen konnte stand fest: Vom einstigen 26.700-Einwohner-Ort Paradise blieben nur noch Ruinen.

Darstellung: