Bildergalerie: Roxette-Sängerin Marie Fredriksson gestorben

Bilder

1/7

Roxette-Sängerin Marie Fredriksson gestorben

Marie Fredriksson

Die Frontfrau der schwedischen Popband Roxette, Marie Fredriksson, ist tot. Die Sängerin starb nach einer langen Krankheit im Alter von 61 Jahren. | Bildquelle: dpa

Marie Fredriksson

Die Frontfrau der schwedischen Popband Roxette, Marie Fredriksson, ist tot. Die Sängerin starb nach einer langen Krankheit im Alter von 61 Jahren.

Marie Fredriksson und Per Gessle

Marie Fredriksson hatte Roxette 1986 gemeinsam mit Per Gessle gegründet.

Marie Fredriksson und Per Gessle

Die beiden Bandmitglieder veröffentlichten im selben Jahr ihr erstes Album "Pearls of Passion". Ende der 1980er- und in den 1990er-Jahren hatten sie internationale Erfolge mit Hits wie "The Look" und "It Must Have Been Love" aus dem "Pretty Woman"-Soundtrack.

Marie Fredriksson und Per Gessle

Roxette war die bekannteste Band aus Schweden seit ABBA. Insgesamt verkaufte das Pop-Duo mehr als 80 Millionen Platten.

Marie Fredriksson

2002 stellten Ärzte bei Fredriksson ein schweren Hirntumor fest. Sie unterzog sich einer Therapie, die Folgen hinterließ - sie war danach auf einem Auge blind, hatte ein eingeschränktes Hör- und Bewegungsvermögen und konnte nicht mehr schreiben oder lesen.

Marie Fredriksson und König Carl XVI. Gustaf

2003 verlieh der schwedische König Carl XVI. Gustaf Fredriksson und Gessle eine königliche Auszeichnung. Die Annahme der Ehrung war für Fredriksson der erste öffentliche Auftritt nach ihrer Hirntumor-Operation.

Marie Fredriksson

Fredriksson legt nach der Krebs-Diagnose eine längere Pause ein. 2009 wagt sie mit Roxette ein Comeback, Gessle und sie nehmen sogar ein neues Album auf.

Darstellung: