Bildergalerie: Kandidaten für den SPD-Vorsitz

Bilder

1/12

Kandidaten für den SPD-Vorsitz

Olaf Scholz

Bundesfinanzminister Olaf Scholz tritt nach anfänglichem Zögern doch für die Nachfolge der zurückgetretenen SPD-Chefin Andrea Nahles an - und zwar im Tandem mit der Brandenburger Landtagsabgeordneten Klara Geywitz. | Bildquelle: dpa

Olaf Scholz

Bundesfinanzminister Olaf Scholz tritt nach anfänglichem Zögern doch für die Nachfolge der zurückgetretenen SPD-Chefin Andrea Nahles an - und zwar im Tandem mit der Brandenburger Landtagsabgeordneten Klara Geywitz.

Klara Geywitz

Klara Geywitz gehört dem SPD-Bundesvorstand an und war seit 2004 Abgeordnete im Potsdamer Landtag. Bei der jüngsten Landtagswahl in Brandenburg verlor sie jedoch ihr Mandat.

Der Innenminister von Niedersachsen, Boris Pistorius, von der SPD.

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und seine Mitbewerberin Petra Köpping sind das erste Landesministerduo im Bewerberfeld. Der 59-Jährige hat sich vor allem mit seinen Positionen im Bereich der Sicherheitspolitik auf Bundesebene einen Namen gemacht.

Die sächsische Integrationsministerin Petra Köpping

Die 61 Jahre alte Köpping ist als Sachsens Integrations-Staatsministerin eine der wichtigsten SPD-Politikerinnen im Osten.

Michael Roth

Europa-Staatsminister Michael Roth hat zusammen mit seiner Kollegin Christina Kampmann als erster sein Interesse am Amt bekundet.

Christina Kampmann

Die 39-jährige Kampmann war bis 2017 Familienministerin in Nordrhein-Westfalen.

Karl Lauterbach

Karl Lauterbach ist vor allem als langjähriger Gesundheitsexperte seiner Fraktion bekannt.

Nina Scheer

Im Duo mit Lauterbach bewirbt sich Umweltexpertin Nina Scheer um den Parteivorsitz.

Gesine Schwan

Die 76-jährige Gesine Schwan hatte bereits öffentlich eine Kandidatur erwogen. Nun bewirbt sie sich zusammen mit ...

Ralf Stegner

... Ralf Stegner. Der Parteivize und Anhänger des linken Flügels gilt als GroKo-Skeptiker.

Norbert Walter-Borjans (SPD)

Vier Tage vor Bewerbungsschluss hat sich ein weiteres Kandidatenduo für den SPD-Vorsitz gemeldet. Der frühere nordrhein-westfalische Finanzminister Norbert Walter-Borjans und ...

Saskia Esken (SPD), spricht im Plenum im Deutschen Bundestag.

... die baden-württembergische Bundestagsabgeordnete Saskia Esken erklärten am 28. August ihr Interesse.

Darstellung: