Bildergalerie: Bilder aus dem Mai 2014

Bilder

1/13

Bilder aus dem Mai 2014

Conchita Wurst nach ihrem Sieg beim ESC

Mit dem Song "Rise like a Phoenix" gewinnt die österreichische Dragqueen Conchita Wurst am 10. Mai den 59. Eurovision Song Contest.

Conchita Wurst nach ihrem Sieg beim ESC

Mit dem Song "Rise like a Phoenix" gewinnt die österreichische Dragqueen Conchita Wurst am 10. Mai den 59. Eurovision Song Contest.

Überschwemmungen im serbischen Obrenovac

In Serbien und Bosnien-Herzegowina setzen die schlimmsten Regenfälle seit 120 Jahren Mitte Mai ganze Landstriche unter Wasser.

Stimmauszählung nach dem umstrittenen Referendum in Donezk

Nach umstrittenen Referenden in der Ostukraine sagen sich Separatisten in den Gebieten Lugansk und Donezk von Kiew los. Sie wollen künftig zu Russland gehören.

Der neue DGB-Chef Reiner Hoffmann

Am 12. Mai wählt der DGB Reiner Hoffmann zum neuen Vorsitzenden. Michael Sommer (rechts) hatte nach zwölfjähriger Amtszeit nicht mehr kandidiert.

Indiens neuer Ministerpräsident Narendra Modi

Am 12. Mai enden nach mehreren Wochen die Parlamentswahlen in Indien. Die hindu-nationalistische Partei BJP erzielt die absolute Mehrheit im Unterhaus. Ihr umstrittener Spitzenkandidat Narendra Modi wird neuer Ministerpräsident. Die Entscheidung beunruhigt vor allem Muslime. Denn Kritiker werfen Modi vor, Hass gegen Minderheiten zu schüren und für ein Massaker an Muslimen im Jahr 2002 mitverantwortlich zu sein.

Rettungsarbeiten am Eingang zu dem Kohlestollen in der westtürkischen Stadt Soma

Bei einem Grubenunglück in der westtürkischen Stadt Soma sterben 301 Bergleute. 485 Arbeiter werden gerettet.

Nach Protesten in Istanbul wegen des Grubenunglücks in Soma kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei.

Das Grubenunglück löst erneut massive Proteste gegen Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan aus.

Trauer am Anschlagsort: Blumen vor dem Jüdischen Museum in Brüssel

Bei einem Anschlag auf das Jüdische Museum in Brüssel am 24. Mai erschießt der französische Islamist Mehdi Nemmouche vier Menschen. Er wird in Marseille verhaftet und nach Belgien ausgeliefert.

Papst Franziskus betet an der Grenzbefestigung zwischen Israel und dem Westjordanland in Bethlehem.

Papst Franziskus betet am 25. Mai an der Grenzbefestigung zwischen Israel und dem Westjordanland in Bethlehem. Er besucht zum ersten Mal den Nahen Osten.

Der neue Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko

Am 25. Mai gewinnt Petro Poroschenko mit rund 54 Prozent die Präsidentenwahl in der Ukraine. Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko erhält nur 13 Prozent. Der Milliardär und Besitzer eines Süßwarenkonzerns war einer der wichtigsten Geldgeber der Opposition, gilt aber dennoch als pragmatisch und kompromissfähig. Den Wählern verspricht er eine weitere Annäherung an die EU.

Stimmauszählung nach der Europawahl 2014

Am 25. Mai wird auch das europäische Parlament gewählt. Die konservative Europäische Volkspartei landet mit 29,4 Prozent vorn, gefolgt von der Sozialdemokratischen Partei Europas (25,4). Die Wahlbeteiligung sinkt auf 42,5 Prozent. In vielen Mitgliedsländern verzeichnen die rechtspopulistischen Parteien starke Zugewinne.

Start der Sojus-Rakete mit dem Deutschen Alexander Gerst an Bord

Start einer Sojus-Raket am 28. Mai in Baikonur in der kasachischen Steppe. Mit an Bord ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst. Bis zum 10. November bleibt er in der Internationalen Raumstation ISS.

Hunderte Flüchtlinge überwinden den Grenzzaun nach Melilla.

In der Nacht auf den 28. Mai überwinden Hunderte Afrikaner die Grenzzäune zur spanischen Enklave Melilla in Nordafrika. Laut Flüchtlingshilfswerk UNHCR versuchen im Jahr 2014 zudem mehr als 207.000 Menschen, über das Mittelmeer nach Europa zu fliehen. Bei der gefährlichen Überfahrt seien mindestens 3419 Menschen ertrunken oder verdurstet.

Darstellung: