Bildergalerie: Bilder aus dem Dezember 2014

Bilder

1/12

Bilder aus dem Dezember 2014

Trauer um Tugce Albayrak

Trauer um Tugce Albayrak: Die 22-Jährige aus Osthessen wird Mitte November vor einem Schnellrestaurant in Offenbach so schwer geschlagen, dass sie stürzt und ins Koma fällt. Zwei Wochen später lassen die Eltern die Maschinen am Krankenbett abstellen. Die Studentin soll vor der Attacke zwei Mädchen zu Hilfe gekommen sein, die bedrängt wurden. An der Trauerfeier nehmen hunderte Menschen teil. Tugce ist zu einer Symbolfigur für Zivilcourage geworden.

Trauer um Tugce Albayrak

Trauer um Tugce Albayrak: Die 22-Jährige aus Osthessen wird Mitte November vor einem Schnellrestaurant in Offenbach so schwer geschlagen, dass sie stürzt und ins Koma fällt. Zwei Wochen später lassen die Eltern die Maschinen am Krankenbett abstellen. Die Studentin soll vor der Attacke zwei Mädchen zu Hilfe gekommen sein, die bedrängt wurden. An der Trauerfeier nehmen hunderte Menschen teil. Tugce ist zu einer Symbolfigur für Zivilcourage geworden.

Ein Mann auf den Philippinen stemmt sich gegen den Sturm.

Der Taifun "Hagupit" wütet auf den Philippinen: Vielerorts kommt es zu Stromausfällen, zahlreiche Bäume und Elektroleitungen stürzen um. In der bereits vor einem Jahr schwer zerstörten Stadt Tacloban werden Holzhäuser in Behelfssiedlungen buchstäblich auseinandergerissen.

Malala Yousafzai und Kailash Satyarthi

Eine Auszeichnung für den Schutz von Kindern: Die pakistanische Aktivistin Malala Yousafzai und der Inder Kailash Satyarthi, der sich ebenfalls für die Rechte von Heranwachsenden engagiert, nehmen am 10. Dezember in Oslo den Friedensnobelpreis entgegen.

Der deutsche Forscher Stefan Hell bei der Verleihung der Nobelpreise in Stockholm.

Die diesjährigen Träger der Nobelpreise für Chemie, Physik, Medizin, Literatur und Wirtschaft erhalten in Stockholm ihre Auszeichnungen. Der deutsche Forscher Stefan Hell (links) bekommt den Chemie-Nobelpreis zusammen mit den US-Wissenschaftlern Eric Betzig und William Moerner. Die von ihnen entwickelten Spezialmikroskope machen Abläufe bei Krankheiten wie Alzheimer sichtbar.

Fürst Albert II. von Monaco und seine Frau Charlène

Monaco im Freudentaumel: Mit Champagner und Kanonenschüssen feiert der Fürstenstaat die Geburt der Zwillinge Gabriella und Jacques von Fürst Albert II. und Fürstin Charlène. Das Mädchen, das zwei Minuten vor ihrem Bruder geboren wurde, hat aber keine Aussichten, Oberhaupt der Monegassen zu werden. Nach den strengen Regeln des Fürstentums rückt ein männlicher Spross automatisch auf die erste Stelle in der Thronfolge.

PEGIDA-Demonstration in Dresden

Am 15. Dezember beteiligen sich in Dresden nach Angaben der Polizei 15.000 Menschen an den Protesten der Anti-Islam-Bewegung "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (PEGIDA) - so viele wie nie zuvor. Die Kundgebung wird von zwei Gegendemonstrationen begleitet, zu denen rund 6000 Menschen kommen.

Hartmut Mehdorn

Der Chef der Berliner Flughafengesellschaft, Hartmut Mehdorn, gibt sein Amt auf. Er werde spätestens zum 30. Juni zurücktreten, teilt er mit. Als Grund gibt er "Spekulationen zu meiner Person" an, die aus dem Umfeld des Aufsichtsrats kämen.

Geiselnahme in Sydney

Geiseldrama in Sydney: 16 Stunden lang hält ein bewaffneter Mann zahlreiche Menschen in einem Café in Sydney fest - dann beendet die australische Polizei die Geiselnahme gewaltsam. Drei Personen, darunter der Täter, werden getötet. Der 50-Jährige war zuvor mehrfach durch Gewalt und islamistische Äußerungen aufgefallen.

Massaker in Peschawar

Sechs bewaffnete Männer dringen am Morgen des 16. Dezember in eine Schule in Peschawar ein, in der Kinder pakistanischer Soldaten unterrichtet werden. Die Attentäter, die den pakistanischen Taliban angehören, gehen von Raum zu Raum und feuern auf Schüler und Lehrer. 150 Menschen sterben, viele weitere werden verletzt.

Kommentar zum Erbschaftsteuergesetz

Die Steuerbefreiungen beim Vererben von Betrieben sind weitgehend verfassungswidrig. Das entscheidet das Bundesverfassungsgericht am 17. Dezember. Das Gericht gibt dem Gesetzgeber bis 30. Juni 2016 Zeit für eine Neuregelung der Erbschaftsteuer.

US-Präsident Barack Obama

"Die Isolation Kubas hat nicht funktioniert": Mit diesem Satz kündigt US-Präsident Barack Obama am 17. Dezember den Anfang vom Ende der 50-jährigen Eiszeit zwischen den Vereinigten Staaten und Kuba an. Obama will Sanktionen gegen Kuba lockern und wieder einen Botschafter nach Havana entsenden. Konservative Republikaner reagieren empört. Sie wollen den Vorstoß über den Kongress stoppen.

Markus Kaarma

Der US-Amerikaner Markus Kaarma wird nach den tödlichen Schüssen auf den Hamburger Austauschschüler Diren Dede schuldig gesprochen. Kaarma hatte den unbewaffneten Diren am 27. April in Missoula (US-Bundesstaat Montana) getötet. Der Schüler war nachts in die offene Garage des Mannes eingedrungen. Dem Verurteilten drohen mindestens zehn Jahre Haft.

Darstellung: