Bildergalerie: Der ganz persönliche Blick aus dem All

Bilder

1/19

Alexander Gersts ganz persönlicher Blick aus dem All (Juli 2014)

Alexander Gerst nach seiner Ankunft auf der ISS

Vom 29. Mai bis 10. November 2014 war Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS. Der Geophysiker und Vulkanologe ließ die Öffentlichkeit über Twitter, Flickr und die Seiten der ESA an seinen Erfahrungen im All teilhaben.

Alexander Gerst nach seiner Ankunft auf der ISS

Vom 29. Mai bis 10. November 2014 war Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS. Der Geophysiker und Vulkanologe ließ die Öffentlichkeit über Twitter, Flickr und die Seiten der ESA an seinen Erfahrungen im All teilhaben.

Foto von Alexander Gerst: Sonnenaufgang in der Erdumlaufbahn

"Ich wünschte, jeder Mensch könnte einmal einen Sonnenaufgang aus dem Orbit sehen. Habe jedes Mal eine Träne im Auge", schreibt Alexander Gerst zu diesem Foto.

Foto von Alexander Gerst: Südlichter

"Sind gestern durch dieses Südlicht hindurch geflogen, hat mich fast umgehauen!" - Foto, aufgenommen am 7. Juli 2014

Foto von Alexander Gerst:

Foto vom 11. Juni 2014: "Nachts sieht die Erdatmosphäre am zerbrechlichsten aus. Ein dünnes Band aus fast Nichts, und doch die Quelle unseres Lebens."

Foto von Alexander Gerst:

Warten auf den Mondaufgang: "Als ich diese Fotos gemacht habe, war der Mond noch hinter dem Horizont. Eine Fatamorgana atmosphärischer Lichtbrechung," schreibt Alexander Gerst zu diesem Foto vom 14. Juni 2014.

Foto von Alexander Gerst:

Sentimentale Gedanken beim Flug über den Weltraumbahnhof Baikonur am 2. Juli: "Lebendige Geschichte: Gagarin startete hier vor 53 Jahren. Und vor 53 Tagen hat die Blue Dot Mission dort begonnen."

Foto von Alexander Gerst:

Mount Everest - Ja oder nein? Nicht immer ist sich der Fotograf sicher, was er da aufnimmt ...

Foto von Alexander Gerst:

Und wenn er überhaupt nicht weiß, was er da sieht, kann er Namen vergeben: "Rauchendes Seepferd" nennt Gerst diese Insel.

Foto von Alexander Gerst: Froschsee

Froschsee, so nennen die russischen Kollegen von Alexander Gerst diesen See in der Ukraine. Es ist das Krasnopavlivsk-Reservoir in Ukraine.

Foto von Alexander Gerst:

Zeit für Spaß während der WM: Nach dem Endspiel heftet sich Gerst den vierten Stern ans Trikot und lässt sich von seinen Kollegen feiern.

Foto von Alexander Gerst:

Einfach schöne Bilder: der Nil ...

Foto von Alexander Gerst:

... Gibraltar ...

Foto von Alexander Gerst:

... die Banks-Halbinsel in Neuseeland ...

Foto von Alexander Gerst:

... Paris.

Foto von Alexander Gerst:

Vulkane - hier in den Anden - interessieren den studierten Vulkanologen besonders.

Foto von Alexander Gerst:

Erfrischend findet der Astronaut das winterlich-eisige Patagonien.

Foto von Alexander Gerst:

Und über der libyschen Sahara wundert sich Alexander Gerst, wie die Wüste bis ans Meer reichen kann, ohne dass ein Streifen Grün entstehen kann.

Foto von Alexander Gerst:

Immer wieder gibt es die Gelegenheiten, gefährliche Wirbelstürme zu sehen, wie hier den Neogori am 8. Juli auf seinem Weg nach Japan.

Foto von Alexander Gerst:

Ein Blick auf den Gazastreifen bei Nacht: Die hellen Punkte sind Häuser und Straßen, das Schwarz im Vordergrund ist das Mittelmeer. "Mein traurigstes Foto: von der ISS aus sehen wir Explosionen und Raketen über Gaza und Israel", twitterte Alexander Gerst am 22. Juli zu diesem Foto.

Darstellung: