Bildergalerie: Islamische Pilgerfahrt Hadsch in Mekka beginnt unter strengen Corona-Auflagen

Bilder

1/7

Islamische Pilgerfahrt Hadsch in Mekka beginnt unter strengen Corona-Auflagen

Pilger beten vor der Kaaba in Mekka

Unter strengen Auflagen und mit nur 1000 Pilgern hat der Hadsch, eine der fünf Säulen des Islams, begonnen. Wegen der Corona-Pandemie sind erstmals seit fast einem Jahrhundert Muslime aus dem Ausland nicht zu der Wallfahrt zugelassen. | Bildquelle: dpa

Pilger beten vor der Kaaba in Mekka

Unter strengen Auflagen und mit nur 1000 Pilgern hat der Hadsch, eine der fünf Säulen des Islams, begonnen. Wegen der Corona-Pandemie sind erstmals seit fast einem Jahrhundert Muslime aus dem Ausland nicht zu der Wallfahrt zugelassen.

Ein Pilger berührt die Kaaba, das quaderförmige Gebilde im Innenhof der Heiligen Moschee, in dessen Richtung sich Gläubige beim Beten wenden

Jedes Jahr kommen normalerweise mehr als 2,5 Millionen Muslime aller Glaubensrichtungen und aus aller Welt nach Saudi-Arabien, um dem überlieferten Weg des Propheten Mohammed zu folgen. Sie beten und essen zusammen, oft dicht gedrängt, und erleben dabei ein einzigartiges Gemeinschaftsgefühl. Dieses Jahr sind die Pilger gehalten, beim Aufsuchen heiliger Stätten Abstandsregeln einzuhalten.

Pilger mit Mundschutz kommen auf dem König-Abd-al-Aziz-Flughafen für die Hadsch-Pilgerfahrt nach Mekka an

Für den diesjährigen Hadsch konnte man sich über ein Online-Portal bewerben. Voraussetzungen waren ein Alter zwischen 20 und 50 Jahren, keine tödliche Krankheit und keine Corona-Symptome.

Sicherheitskräfte aus Saudie-Arabien überprüfen mit Mundschutz die Identitäten von Reisenden nach Mekka im Vorfeld der jährlichen Hadsch-Pilgerfahrt.

Die zugelassenen Pilger wurden auf das Coronavirus getestet. Ihnen wurden Armbänder gegeben, die sich mit ihren Smartphones verbinden und ihre Bewegungen überwachen. Die Einreise nach Mekka unterliegt strengen Sicherheitsmaßnahmen.

Pilger beten vor der Kaaba in Mekka

Vor Beginn des Hadsch mussten sie sich die Pilger in häusliche Quarantäne begeben und dann noch einmal in ihren Hotelzimmern isolieren. Nach Abschluss des Hadsch am Sonntag müssen sie erneut eine Woche in Quarantäne.

Arbeiter reinigen den Platz vor der Kaaba

Während der Wallfahrt reinigen Arbeiter ständig den Platz vor der Kaaba und ...

Arbeiter reinigen den Platz vor der Großen Moschee in Mekka

... desinfizieren den Boden vor der Großen Moschee in Mekka.

Darstellung: