Bildergalerie: Schauspielstar Donald Sutherland wird 85

Bilder

1/11

Zum 85. Geburtstag von Donald Sutherland

Donald Sutherland

Donald Sutherland im Publikum des Lumiere-Festivals in Lyon im Oktober 2019: Am 17. Juli 1935 wurde der kanadische Film- und Theaterschauspieler in St. John/New Brunswick in Kanada geboren. Jetzt feiert er seinen 85. Geburtstag. | Bildquelle: picture alliance/AP Photo

Donald Sutherland

Donald Sutherland im Publikum des Lumiere-Festivals in Lyon im Oktober 2019: Am 17. Juli 1935 wurde der kanadische Film- und Theaterschauspieler in St. John/New Brunswick in Kanada geboren. Jetzt feiert er seinen 85. Geburtstag.

Donald Sutherland

Auch mit 85 hat er noch Filmprojekte und kann nach mehr als 55 Jahren vor der Kamera junge Zuschauer begeistern. Sie kennen den Leinwandstar aus der Blockbusterreihe "Tribute von Panem" in der Rolle des skrupellosen Präsidenten Snow. Der ultraliberale Kanadier wollte mit seiner Rolle in der düsteren Fantasy-Saga auch etwas bewirken. "Ich hoffe, dass junge Menschen daraus lernen, dass sie sich unbedingt politisch engagieren müssen. Dass sie sich organisieren müssen", sagte er bei einer Berliner Premiere.

Donald Sutherland bei der Verleihung des Oscars für sein Lebenswerk 2017

In mehr als 100 Filmen hat Donald Sutherland gespielt. Einen Oscar bekam er bislang für keine seiner Rollen. 2017 wurde ihm der Ehren-Oscar für sein Lebenswerk verliehen.

Donald Sutherland

Die "Todeskarten des Dr. Schreck" aus dem Jahr 1965 war einer seiner ersten Filme. Jennifer Jayne war damals Sutherlands Filmpartnerin.

Donald Sutherland

Robert Altmans Militär-Satire "M.A.S.H." aus dem Jahr 1970 war ein großer Erfolg für Sutherland (l.). Er spielte Captain Hawkeye Pierce - und Elliott Gould Captain "Trapper John" McIntyre.

Donald Sutherland

1971 brillierte Sutherland als Privatdetektiv in Alan Pakulas Psychothriller "Klute" an der Seite von Jane Fonda. Mit ihr engagierte er sich auch vehement gegen den Vietnamkrieg. Bemerkenswertes Zeugnis ist ihr gemeinsamer Film F.T.A., der ihre Agitationstournee zu Standorten der US-Armee in der ganzen Welt dokumentiert.

Donald Sutherland

"Wenn die Gondeln Trauer tragen" aus dem Jahr 1973 ist ein weiterer britischer Horrorfilm in dem Sutherland glänzt. Erfolgreich spielt er einen Restaurator, dessen Tochter beim Spielen im Teich ertrunken ist. Mit einer Liebesszene schrieben Sutherland und seine Filmehefrau Julie Christie Filmgeschichte. Viele hielten die Szene für echt gespielt, was Sutherland und andere stets dementierten.

Donald Sutherland

In der dänisch-französischen Filmproduktion "Die Augen des Wolfes" (1983) spielt Sutherland den Maler Paul Gauguin.

Donald Sutherland

Der Neo-Noir-Thriller "The Burnt Orange Heresy" von Giuseppe Capotondi ist der neueste Film, in dem Donald Sutherland spielt. Einer seiner Filmpartner ist Mick Jagger ("The Rolling Stones"), mit dem er hier beim Filmfestival in Venedig im September 2019 im Wassertaxi unterwegs ist.

Donald Sutherland

Mit seiner dritten Ehefrau, der kanadischen Schauspielerin Francine Racette, lebt Donald Sutherland im Osten der Provinz Québéc. Er hat fünf Kinder. Einer seiner Söhne ist der Schauspieler Kiefer Sutherland, bekannt u.a. aus "Designated Survivor". In Hollywood wurde Donald Sutherland 2011 mit einem Stern auf dem "Walk of Fame" verewigt, gleich neben der Plakette seines Sohnes Kiefer.

Donald Sutherland

Mit 85 Jahren denkt Sutherland offenbar nicht an den Ruhestand. Mitte Juni wurde bekannt, dass er neben Robert De Niro, Anne Hathaway und Cate Blanchett in "Armageddon Time" von James Gray mitspielen soll. Der Film spielt im New Yorker Stadtteil Queens in den 1980er-Jahren.

Darstellung: