"Nackte, grüne Blätter und Büste" bei Christie's in New York

Ein Gemälde bricht alle Auktionsrekorde 106.482.500 Dollar für einen Picasso

Stand: 05.05.2010 07:35 Uhr

Ein Bild des spanischen Malers Picasso ist bei einer Kunstauktion in New York für den weltweiten Rekordpreis von 106,4 Millionen Dollar (rund 82 Millionen Euro) versteigert worden. Wie das Auktionshaus Christie's mitteilte, wurde noch nie zuvor bei einer Versteigerung so viel Geld für ein Angebot gezahlt wie für das Bild "Nude, Green Leaves and Bust" ("Nackte, grüne Blätter und Büste") aus dem Jahr 1932. Der Käufer des Gemäldes ist ein anonymer Bieter am Telefon.

Der Schätzpreis für Picassos Bild war auf 70 bis 90 Millionen Dollar angesetzt, der Auktionseinstieg lag bei 58 Millionen. Anfangs wurde so schnell geboten, dass die Gebotsanzeige nicht mit dem Tempo der Auktion mithalten konnte.

"Nackte, grüne Blätter und Büste" bei Christie's in New York

Picassos Geliebte Marie-Thérèse Walter ziert das Gemälde, das jetzt für 106,4 Mio. Dollar versteigert wurde.

Das Gemälde stammt aus der Privatsammlung der Ehefrau des kalifornischen Immobilienmoguls Sidney F. Brody, Frances Brody. In den 1950-er Jahren kaufte das Ehepaar das Gemälde direkt von Picassos Kunsthändler. Seitdem war es im privaten Besitz und wurde zuletzt vor fast einem halben Jahrhundert, 1961 in Los Angeles, ausgestellt.

Rekord für Giacometti-Skulptur gebrochen

Zuletzt hatte der Bildhauer Giacometti den Weltrekord gehalten, dessen Skulptur "L'homme qui marche" im Februar dieses Jahres für 104,3 Millionen Dollar unter den Hammer gekommen war.