Grammy-Preise stehen auf dem Tisch. | Reuters

Neue Kategorien Sechs weitere Preise bei Grammys

Stand: 09.06.2022 17:57 Uhr

Bei der Verleihung der Grammys soll es künftig fünf neue Kategorien geben. Ausgezeichnet werden dann etwa die "Songwriter des Jahres". Außerdem ist ein abgekoppelter Sonderpreis geplant.

Ab der kommenden Grammy-Verleihung soll es fünf weitere Kategorien geben. Das teilte der Vorstandsvorsitzende der Recording Academy, Harvey Mason jr., mit. Die zusätzlichen Preise sollten in den folgenden Kategorien vergeben werden:

  • Songwriter des Jahres
  • Bestes Album mit gesprochener Lyrik
  • Beste Alternative-Performance
  • Beste Americana-Performance
  • Bester Soundtrack für Videospiele und interaktive Medien

Besondere Würdigung für Songwriter

Besonders hob der Vorstandsvorsitzende dabei die neue Kategorie "Songwriter des Jahres" hervor. Dieser solle die kreativen Menschen ehren, die mit ihrer Arbeit im Zentrum "unseres Geschäfts und unserer Industrie" stünden.

Ohne Songwriter passiert nichts.

Für die Recording Academy sei die neue Kategorie "eine Anpassung an all die Veränderungen". Die grundlegende Frage sei dabei gewesen, wie man mehr Leute repräsentieren und inklusiver zu verschiedenen Genres sein könne, so Mason jr. weiter.

Der Preis ist ausschließlich für die Komponisten oder Komponistinnen bestimmt, die für andere Musik schreiben. Musikerinnen und Musiker, die ihre eigenen Lieder schreiben und aufführen, sind von dieser Kategorie ausgeschlossen.

Kategorien für verschiedene Stile

In einer Pressemitteilung der Recording Academy hieß es zur Erläuterung, der Preis in der Kategorie "Bestes Album mit gesprochener Lyrik" solle an Künstler mit einem Album gehen, das mit exzellentem Sprechgesang hervorsticht. Ob das Album mit oder ohne Musik ist, spielt dabei keine Rolle.

Außerdem solle es Preise für Musikerinnen und Musiker in den Stilen "Alternative" und "Americana" geben. Desweiteren werden in einer zusätzlichen Kategorie ein Soundtrack geehrt, der für ein aktuelles Videospiel oder als Untermalung anderer interaktiven Medien veröffentlicht wurde.

Sonderpreis abseits der Kategorien

Außerdem kündigte die Record Academy einen Sonderpreis für das "Beste Lied für soziale Veränderung" an. Dieser solle für Musik mit lyrischem Inhalt vergeben werden - und damit für einen Song, der friedensstiftend sei und Verständnis und Empathie fördere. Dazu sagte Mason jr., es sei "immer der richtige Zeitpunkt, Musik zu ehren, die die Welt verändert". Diese verdiene eine besondere Anerkennung.

Die Besonderheit dieses Preises: Der Preisträger oder die Preisträgerin wird von einem speziellen Komitee - dem "Blue Ribbon Committee" - ausgewählt. Verliehen wird er dann von der Record Academy.

Dieser Beitrag lief am 09. Juni 2022 um 11:11 Uhr im Deutschlandfunk.