Karel Gott ist gestorben. | Bildquelle: dpa

Nachruf auf Karel Gott "Die goldene Stimme aus Prag" ist tot

Stand: 02.10.2019 14:29 Uhr

Schon in den 1960er-Jahren war er ein Star in der Tschechoslowakei, dann eroberte er Deutschland. Sein Markenzeichen: der böhmische Akzent. Nun ist Karel Gott mit 80 Jahren gestorben.

Von Kilian Kirchgeßner, ARD-Studio Prag

Dieser eine Titel, den er am Anfang der Karriere zum ersten Mal gesungen hatte, verfolgte ihn bis ins hohe Alter. Die "Biene Maja", das Titellied zur gleichnamigen Fernsehserie, hat Karel Gott berühmt gemacht.

Auf das Lied sei er stolz, sagte er selbst, aber ein bisschen hat er doch stets damit gehadert: "Wenn man sagt, das ist der, der die Biene Maja singt, dann wird man identifiziert nur mit einem Lied. Das ist das, was mich immer ein bisschen enttäuscht."

Superstar in der Heimat

Karel Gott vor zwei Biene-Maja-Figuren
galerie

Das Titellied zu "Biene Maja" kennt in Deutschland jedes Kind.

Seine Karriere begann in einem ganz anderen Genre. Als Rock'n'Roller wurde er in seiner Heimat bekannt. Schon in den 1960er Jahren füllte er ganze Hallen.

Ursprünglich war Karel Gott gelernter Elektromechaniker. Dass er Talent hat zum Singen, stellte sich bei Gesangswettbewerben heraus, an denen er in den 1950er-Jahren immer wieder teilnahm.

Schnell wurde er in der damaligen Tschechoslowakei zum Superstar - damals war in dem abgeschotteten Land der Hunger nach westlichen, vor allem amerikanischen Liedern gewaltig. Die erste Single, die Karel Gott veröffentlichte, war ein Remake des amerikanischen Erfolgs "Moon River", gesungen auf Tschechisch.

1963 war das, und von Anfang an wollte er als Sänger nicht auf einen Stil festgelegt werden. "Mein Ehrgeiz war immer, vielseitig zu sein, mehrere Farben im Repertoire zu haben: Rock'n'Roll, aber auch Jazz und Swing." Am Konservatorium verfeinerte er seine Gesangskunst, um Belcanto zu schaffen, aber auch Schlager und Arien.

Der Akzent war sein Markenzeichen

Karel Gott mit seiner Frau Ivana 2017 beim Medienpreis "Goldene Henne" in Leipzig | Bildquelle: dpa
galerie

Karel Gott mit seiner Frau Ivana 2017 beim Medienpreis "Goldene Henne" in Leipzig

In Deutschland wurde Karel Gott als Schlagersänger berühmt. Weit mehr als drei Jahrzehnte stand er hier auf der Bühne und spielte mehrere hundert Titel auf Deutsch ein.

Sein Markenzeichen, den böhmischen Akzent, hat er dabei bewusst gepflegt. Ganz am Anfang seiner Karriere, sagt er, habe ihm das einer seiner Weggefährten empfohlen: "Wenn wir dich präsentieren als Tscheche, dann musst du als Tscheche wirken, echt, typisch. Das war klar, das habe ich sofort begriffen."

Aus der Tschechoslowakei in den Westen zu emigrieren, das sei für ihn nie in Frage gekommen, sagte Karel Gott. Kritiker warfen ihm zeitlebens vor, dass er sich nie vom kommunistischen Regime distanziert, sondern mit ihm gemeinsame Sache gemacht habe. Er selbst wies das stets zurück: "Heldentum ist zu bleiben und nichts mit dem Regime zu machen - in keiner Organisation, keiner Partei, keiner Bewegung. Einfach nur schön singen!"

Trauer um Schlagerstar - Karel Gott stirbt mit 80 Jahren in Prag
tagesthemen 22:15 Uhr, 02.10.2019, Danko Handrik, ARD Prag

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Lebemann bis ins hohe Alter

Karel Gott gab bis ins hohe Alter den Lebemann. Aus drei Beziehungen hatte er vier Töchter. Als die jüngste auf die Welt kam, war er fast 70 Jahre alt. Eine erste Krebserkrankung im Jahr 2015 schien er gut überstanden zu haben. Er trat auch wieder auf der Bühne auf.

Als aber jetzt bekannt wurde, dass er an Leukämie erkrankt ist, wirkte es so, als nehme Karel Gott selbst allmählich Abschied. Mit seiner inzwischen 13-jährigen Tochter Charlotte sang er ein Lied, in dem es heißt: Auf allen deinen Wegen werde ich Dir, mein Stern, weiter leuchten.

Das war das persönliche Vermächtnis von Karel Gott - weit mehr als 60 Jahre nach seinen ersten Auftritten als Rock'n'Roll-Sänger.

Schlagerstar Karel Gott ist gestorben - ein Nachruf
Kilian Kirchgeßner, ARD Prag
02.10.2019 11:06 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 02. Oktober 2019 um 15:00 Uhr.

Darstellung: