Gerry Marsden | AP

"You'll Never Walk Alone" Britischer Sänger Gerry Marsden ist tot

Stand: 04.01.2021 02:27 Uhr

Der britisches Sänger Gerry Marsden ist im Alter von 78 Jahren verstorben. Berühmt wurde der Musiker vor allem durch die Fußball-Hymne "You'll Never Walk Alone."

Der britische Sänger Gerry Marsden, der durch die Fußball-Hymne "You'll Never Walk Alone" berühmt wurde, ist im Alter von 78 Jahren verstorben. Das teilte seine Familie am Sonntagabend mit.

"Gerry starb heute nach kurzer Krankheit, die in keiner Weise mit Covid-19 in Verbindung stand. Seine Frau, Töchter und Enkelkinder sind am Boden zerstört", hieß es in der Mitteilung, aus der die britische Nachrichtenagentur PA zitierte. Der befreundete Radiomoderator Pete Price hatte zuvor über Twitter den Tod Marsdens im Alter von 78 Jahren bekanntgegeben. Auch Manager Robert Pratt bestätigte dem Sender "Sky News" zufolge die Todesnachricht.

Der aus Liverpool stammende Marsden war in den 1960er Jahren Frontmann der Band Gerry and the Pacemakers. Der Band gelang mit ihrer Version von "You'll Never Walk Alone" ein Hit. Das Lied entstammte dem Musical "Carousel" und war von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein II komponiert worden.

Die Hymne des FC Liverpool

Die Version von Gerry and the Pacemakers wurde dann von Fans des FC Liverpool übernommen. Anhänger dieses Fußballclubs singen das Lied auch heute noch regelmäßig. Auch in Stadien anderer Fußballvereine ist diese Hymne oft zu hören. 

Der FC Liverpool würdigte Marsden bei Twitter. "Mit großer Trauer erfahren wir von Gerry Marsdens Tod", schrieb der Club. "Gerrys Worte werden für immer bei uns sein. You'll Never Walk Alone."

Neuaufnahme während der Pandemie

In einem Interview, das der Club 2013 auf seiner Homepage veröffentlichte, erinnerte sich Marsden daran, wie das Lied zur Hymne des Vereins wurde. Vor dem Anstoß seien immer die aktuellen Top-10-Hits gespielt worden, darunter eine Zeitlang auch "You'll Never Walk Alone".

"Als es aus den Top 10 flog, nahmen sie das Lied von der Wiedergabeliste und vor dem nächsten Match riefen die Fans auf der Tribüne: 'Wo ist unser Lied?' Also mussten sie es wieder auflegen", erzählte Marsden. "Ich bekomme immer noch bei jedem Spiel Gänsehaut, wenn das Lied kommt."

Marsden hatte den Song erst im vergangenen Jahr neu aufgenommen - als Hommage an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des staatlichen britischen britischen Gesundheitsdienstes NHS während der Corona-Pandemie.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 04. Januar 2021 um 06:00 Uhr.