Menschen betrachten die zerstörte Kathedrale Notre Dame | Bildquelle: dpa

Feuer in Notre-Dame Fassungslos in Paris

Stand: 16.04.2019 12:33 Uhr

Paris ist unter Schock: Der Brand in Notre-Dame hat die Menschen erschüttert. Einige richten ihre Fassungslosigkeit direkt gen Himmel.

Von Barbara Kostolnik, ARD-Studio Paris

Notre-Dame in Flammen: Tausende Menschen sahen in Paris gestern Nacht aus sicherem Abstand fassungslos zu, wie der Dachstuhl der Kathedrale in Flammen aufging. Und sie bangten um das meistbesuchte Monument Frankreichs. Würde die Kathedrale standhalten, ihre Türme, ihre Gewölbe? Am Morgen kam dann zumindest vorläufig Entwarnung.

1/5

Notre-Dame vor und nach dem Feuer

Rosette an Notre Dame Fassade
Rosette an Notre Dame Fassade

Flammen lodern hinter der Fassade des Süd-Querhauses der Kathedrale.

Verändern Sie die Darstellung durch Bewegen des Bildschiebers.

Bis zum frühen Morgen bekämpften die Feuerwehrleute das Feuer, das zwei Drittel des Dachstuhls zerstört und die Türme bedroht hatte. Gegen zehn Uhr dann die befreiende Nachricht vom Sprecher der Pariser Feuerwehr, Gabriel Plus: "L’ensemble du feu est éteint" - Das Feuer ist gelöscht. Die erste große Herausforderung war damit gemeistert.

Feuerwehr überwacht Gebäude

Nun geht es ans Eingemachte: Wie ist es um die Mauern, die Gewölbe der Kathedrale bestellt, wie groß ist die Einsturzgefahr? "Was wir jetzt machen, ist die Strukturen des Gebäudes überwachen um sicherzustellen, dass sie nicht zusammenbrechen", sagt Plus.

Wo der Spitzturm in Flammen aufgegangen und brennend heruntergebrochen war, klafft nun ein Loch in der Kathedralen-Decke. Die steinerne Hülle von Notre-Dame ist durch das Feuer, fast 1000 Grad Celsius heiß, in Mitleidenschaft gezogen worden. "Wir müssen uns jetzt dem Herz des Kirchen-Schiffs zuwenden, das sehr gelitten hat", beschreibt der Feuerwehrmann Jose vas de Motas, die Szenerie. Das Gerüst, das aufgebaut war, hat stark gebrannt. Das Material kühle nun ab, laut Feuerwehr werde es Bewegungen und Schwingungen geben.

Die gute Nachricht jedoch lautet: "Wir können die Türme behalten, die Symbole von Notre-Dame sind zu diesem Zeitpunkt gesichert", sagt de Motas.

Feuer in Notre-Dame komplett gelöscht
tagesschau 16:00 Uhr, 16.04.2019, Mathias Werth, ARD Paris

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Viel Geld für Wiederaufbau benötigt

Die Türme, in denen große, schwere Glocken an Holzkonstruktionen hängen, und von denen man fürchten konnte, dass sie, wenn sie herunterfallen, alles mit sich reißen. 100 Feuerwehrleute bleiben vor Ort, überwachen die Brandstelle.

Wichtige Kunstschätze und Reliquien, wie die Dornenkrone Jesu, ein Splitter aus dem Holz des Kreuzes und ein Nagel, waren bereits in der Nacht in Sicherheit gebracht worden. Die großformatigen Gemälde, die im Inneren der Kirche bleiben mussten, sollen restauriert werden. Für den Wiederaufbau wird viel Geld benötigt - eine nationale Spendenaktion soll helfen. "Der Staat wird seiner Verantwortung nachkommen", verspricht der Kulturminister. Die Spendenaktion sei Antwort auf den Enthusiasmus der Mitbürger und ihrer Bereitschaft, zu helfen. Er erhofft sich eine hohe Spendenbereitschaft.   

1/16

Kathedrale Notre-Dame in Flammen

Die Pariser Kathedrale Notre-Dame in Flammen

Großflächig breiteten sich die Flammen im gesamten Kirchenschiff aus. | Bildquelle: AFP

Priester wendet sich verzweifelt an Gott

Die Stadt Paris stellt 50 Millionen bereit, auch das Umland will helfen. Zwei französische Milliardärsfamilien haben insgesamt 300 Millionen Euro an Spenden angekündigt: Die Solidarität und Anteilnahme der Franzosen ist mindestens so groß wie ihre Fassungslosigkeit.

Eine Fassungslosigkeit, die der oberste Priester von Notre-Dame, Patrick Chauvet, direkt gen Himmel richtete: "Ich habe den lieben Gott gefragt, warum? Wir sind in der Karwoche, also, warum, Herr? Ich denke, ich kriege meine Antwort, wenn ich im Himmel bin."

Für die irdischen Antworten auf die drängenden Fragen zur Brand-Ursache sorgt die Staatsanwaltschaft. Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung laufen, Bauarbeiter, die an den Restaurierungsmaßnahmen der Kathedrale beteiligt sind, werden befragt. Es gibt nur eine Gewissheit: "Wir werden diese Kathedrale wieder aufbauen, gemeinsam", sagt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

Es brauchte wohl diese Katastrophe, den Brand der Kathedrale Notre-Dame, die das Herz Frankreichs ist, um die Franzosen zusammenzubringen. Einmal mehr.

Eine Gewissheit und viele Fragen - nach dem Brand von Notre-Dame
Barbara Kostolnik, ARD Paris
16.04.2019 13:35 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 16. April 2019 um 12:00 Uhr.

Korrespondentin

Barbara Kostolnik Logo BR

Barbara Kostolnik, BR

Darstellung: