Stand: 30.08.2007 04:44 Uhr

Am 1. November wird die 24-jährige Prostituierte Rosemarie Nitribitt erwürgt in ihrer Wohnung aufgefunden. Der Mord, der nie aufgeklärt wird, empört die bundesdeutsche Bevölkerung und wird aus mehreren Gründen eine der meist beachteten Affären der Nachkriegszeit:

Die Ermordete brachte es mit "Unmoral" zu einem beachtlichen Vermögen und zählte zu ihrem Kundenkreis offenbar bekannte Persönlichkeiten aus Industrie, Politik und Wirtschaft. Der Skandal um das Leben und den gewaltsamen Tod der Nitribitt wird Vorlage für den Film  "Das Mädchen Rosemarie" von Wolfgang Staudte. Nadja Tiller spielt die Hauptrolle.