Jahresrückblick 1983 Ausweisungswelle in Nigeria

Stand: 15.12.2010 21:25 Uhr

Anfang des Jahres gerät Nigeria in eine schwierige Wirtschaftslage. Als erste Maßnahme werden zwei Millionen illegale Einwanderer ausgewiesen, unter ihnen etwa eine Million Ghanaer. Innerhalb von zwei Wochen müssen sie das Land verlassen. Hunderttausende flüchten zunächst nach Togo und Benin. Dort sind sie allerdings nicht erwünscht. Sie sind auf einer Flucht ohne Ziel.

Darstellung: