Jahresrückblick 1952 Deutschlandvertrag unterzeichnet

Stand: 30.11.2010 11:52 Uhr

Am 26. Mai kommen die Außenminister von England, Frankreich und den USA nach Bonn, um den Deutschlandvertrag zu unterzeichnen. Er soll das Besatzungsstatut von Deutschland ablösen. Der Bundeskanzler gibt seiner Hoffnung Ausdruck, dass der Vertrag eine neue Epoche Europas einleiten werde.

Nur einen Tag später wird in Paris ein damit gekoppelter Vertrag über eine Europäische Verteidigungsgemeinschaft (EVG)beschlossen. Der EVG-Vertrag sieht die Aufstellung von zwölf deutschen Divisionen vor. In Berlin kommt es daraufhin zu Spannungen, die Sowjetunion verschärft die Bedingungen für die Menschen in Ost-Berlin. Britische Truppen umzäunen daraufhin den Ost-Rundfunk einige Tage mit Stacheldraht.

Darstellung: