Jahresrückblick 1956 Das Saarland wird zurückgegeben

Stand: 02.12.2010 11:12 Uhr

Im Juli 1945 hatte das Saargebiet eine eigene Verwaltung unter französischen Protektorat bekommen und ist damit ein Streitobjekt zwischen Deutschland und Frankreich geworden. Begehrt ist das Land wegen seiner großen Kohlevorkommen und der bedeutenden Stahlindustrie.

Nach langjährigen Verhandlungen zwischen den Außenministern von Brentano und Pinot kann Bundeskanzler Adenauer nach der Konferenz im Juni in Luxemburg verkünden, dass die Saarland-Frage nun endgültig erledigt sei.

Am 27. Oktober 1956 wird der Vertrag in Luxemburg unterzeichnet. Ab dem 1. Januar 1957 gehört das Saarland wieder zur Bundesrepublik Deutschland.

Darstellung: