Jahresrückblick 1962 Katastrophen in Deutschland

Stand: 06.12.2010 17:11 Uhr

In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar wird Norddeutschland von der schwersten Sturmflut seit 1855 heimgesucht. Die meisten Menschen werden von der Naturkatastrophe völlig überrascht, als hohe Springfluten die Deiche durchbrechen und das Land überfluten. Allein in Hamburg kommen 337 Menschen ums Leben. Etwa 75.000 werden obdachlos.

Bei einer Schlagwetterexplosion auf der Zeche "Luisenthal" im Saarländischen Völkingen kommen am 7. Februar 299 Bergleute ums Leben.

Darstellung: