Jahresrückblick 1970 Sicherheit Amerikas

Jahresrückblick 1970 Amerikaner fordern mehr Sicherheit

Stand: 10.12.2010 18:06 Uhr

Auf dem Universitätsgelände in Kent kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen protestierenden Studenten und der Staatsmacht. Die Demonstranten wehren sich mit Fäusten und Steinen, während die Nationalgarde brutale Waffengewalt einsetzt, um die Ordnung wiederherzustellen. Vier Studenten kommen dabei ums Leben.

Kriminalität und Diskriminierung prägen auch dieses Jahr den Alltag in den Vereinigten Staaten. Das amerikanische Volk fordert mehr Sicherheit, Recht und Ordnung.

Bei den Zwischenwahlen zum Repräsentantenhaus stehen die Hälfte des Senats und 24 Gouverneure zur Wahl. Präsident Nixon wird durch das Wahlergebnis nicht gestärkt, vielmehr empfinden ihn die Amerikaner als zu führungsschwach und politisch ideenlos, ebenso wie den Vizepräsidenten Agnew.