Jahresrückblick 1970 Irland

Jahresrückblick 1970 Konflikte in Nordirland dauern an

Stand: 10.12.2010 19:03 Uhr

Beinahe das ganze Jahr über sind britische Soldaten in Nordirland im Einsatz, um Ausschreitungen zu verhindern und Stacheldrahtzäune zu ziehen.

Die Trennungslinien verlaufen zwischen den Konfessionen, zwischen den Iren und den Engländern und zwischen "Arm" - in der Mehrheit Katholiken - und "Reich". Die Katholiken in Nordirland sehen sich sozial wie auch politisch benachteiligt.

Die Privilegien und der historische Hass scheinen unüberwindbar und blockieren den Blick auf die Zukunft. Dieser Teil Europas kannt sich nicht einfügen in den Rest des westlichen Kontinents, der sich überwiegend als geeint und versöhnt betrachtet.