Jahresrückblick 1973 Griechenland

Jahresrückblick 1973 Proteste gegen griechische Militärdiktatur

Stand: 13.12.2010 14:52 Uhr

Am 17. Juni protestieren Studenten in Athen gegen die griechische Militärdiktatur und besetzen die Technische Universität. Es kommt zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Andere Gegner des Regimes nehmen eine Totenfeier zu Ehren des ehemaligen Ministerpräsidenten Papandreou zum Anlass, für Freiheit und Demokratie zu demonstrieren.

Bei Straßenkämpfen werden fünf Menschen getötet, mehr als 100 verletzt. Der Ausnahmezustand wird verhängt, gleichzeitig wird Staatspräsident Papadopulos entlassen, um den Schein des Rechtsstaates aufrecht zu erhalten. Am 26. Juni wird eine neue Regierung vereidigt, das Militärregime bleibt jedoch unverändert.