Jahresrückblick 1973 Nordirland

Jahresrückblick 1973 Straßenkämpfe in Nordirland

Stand: 13.12.2010 14:53 Uhr

In Nordirland dauern die Straßenkämpfe zwischen den militanten katholischen und protestantischen Gruppen im vierten Jahr in Folge an. Die Zahl der Opfer steigt auf 900, die britische Armee ist nicht in der Lage, dem Terror Einhalt zu gebieten. Sogar in die Hauptstadt London werden die Auseinandersetzungen getragen.

Um der unterrepräsentierten katholischen Minderheit mehr Einfluss zu verschaffen, gesteht die britische Regierung Nordirland das Verhältniswahlrecht zu. Sechs Protestanten und vier Katholiken gehören der neuen Regierung an, die am 22. November ihre Amtsgeschäfte aufnimmt. Der Terror kann damit nicht beendet werden.