Jahresrückblick 1975 Portugal im Umbruch

Stand: 13.12.2010 15:28 Uhr

Der entmachtete Putschist von 1974, Antonio de Spinola, versucht 1975 erneut an die Macht zu kommen. Doch seine gewaltsame Initiative scheitert und er sieht sich gezwungen, ins Exil zu gehen.

Die faktische Macht halten die Militärs in Händen. Unterdessen finden in Lissabon große Kundgebungen der Kommunisten statt. In der Provinz sieht die Lage anders aus. In verschiedenen Städten verwüsten Demonstranten Büros der Kommunisten. Portugal steht vor einem Bürgerkrieg. Ein neuer Putschversuch ehrgeiziger Offiziere scheitert. Die Demokratie erhält eine neue Chance.

Währenddessen wird Angola, die letzte Kolonie Portugals in Afrika, unabhängig. Es gelingt Portugal nicht, die Ordnung in dem afrikanischen Staat anschließend aufrecht zu erhalten. Außerdem beginnen die USA und die Sowjetunion nach Einfluss zu streben. Ein blutiger Bürgerkrieg nimmt seinen Anfang.

Darstellung: