Jahresrückblick 1976 China trauert um Mao Tse-tung

Stand: 14.12.2010 14:00 Uhr

Am 9. September 1976 stirbt Mao Tse-tung, Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas, im Alter von 82 Jahren. Mao war für China zu einem Denkmal geworden, galt als der "weise Führer" des Landes. Über seine Todesursache wird in der Öffentlichkeit nichts bekannt. Er brachte das 800-Millionen-Volk nach jahrelanger Isolation zurück in die Weltpolitik. Während das Volk trauert, als wäre ein Gott gestorben, geht in Chinas Führung das Gerangel um die Macht los. Schließlich wird Hua Guo-Feng sein Nachfolger.

Darstellung: